Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Informatiker/-in (d)* (7122)

Datenintegrationszentrum

in Vollzeit/Teilzeit möglich, befristet (bis 30.04.2023, mit Möglichkeit der Verlängerung vorbehaltlich der Mittelbewilligung)
Haustarifvertrag des UKL  
Eintrittstermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Die Herausforderungen

  • Mitarbeit im Projekt DISTANCE (ein Projekt im Rahmen der Förderinitiative „Digitale Fortschritt-Hubs Gesundheit“)
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung und der Ausdehnung eines technischen Konzeptes der Interoperabilität und des Data Sharings auf Einrichtungen außerhalb der Universitätsmedizin
  • Begleitung und Betreuung der Pilotierung der Roll-Out-Prozesse und generalisierte Abschätzung der Aufwände für potentielle weitere Roll-Out-Partner
  • Machbarkeitstests einer forschungskompatiblen, sektorenübergreifenden Datenbereitstellung in der regionalen medizinischen Versorgung
  • Berücksichtigung rechtlicher Anforderungen, u. a. bzgl. des Datenschutzes
  • enge Kooperation mit Anwendungs- und Netzwerkspezialisten des UKL und der Projektpartner

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossener Fach- oder Hochschulabschluss der Informatik oder Medizininformatik oder Bewerber/-innen, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Qualifikationen entsprechende Tätigkeiten ausüben können
  • Erfahrungen mit der Integration von Anwendungssystemen, idealerweise im Gesundheitswesen sowie Erfahrungen mit der Implementierung von Schnittstellen, auch mit Erbringung eigener Programmierleistung
  • Bereitschaft zur multidisziplinären Zusammenarbeit mit Medizinern, Juristen, Dokumentaren, Informatikern und Fachleuten weiterer Berufsgruppen
  • Fähigkeit zur verständlichen und gleichzeitig präzisen Präsentation von Konzepten, Arbeitsergebnissen, Risiken für die Zielerreichung usw.
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache, insbesondere im fachbezogenen Textverständnis, idealerweise auch in der Texterstellung und in der mündlichen Anwendung
  • Kenntnisse internationaler Standards für die Integration medizinischer Anwendungen und Interoperabilität sind wünschenswert
Sie können sich bis zum 12.10.2021 auf diese Stelle online-bewerben.

Bewerbungen werden ausschließlich über das Bewerberportal entgegengenommen.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre im Rahmen der Bewerbung bereitgestellten personenbezogenen Daten zum Zweck der Bewerbung verarbeitet werden. Die Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten für Bewerber finden Sie hier.

Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt Dr. Thomas Wendt unter 0341/ 97-15680 bzw. Thomas.Wendt@medizin.uni-leipzig.de.

*Diese Stellenausschreibung ist Teil der internen Aktion Mitarbeiter werben Mitarbeiter.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung entsprechende Nachweise bei.

Wir stehen als öffentlicher Arbeitgeber im Herzen von Leipzig für eine Unternehmenskultur, in der das Miteinander für die bestmögliche Versorgung unserer Patienten großgeschrieben wird. Als Maximalversorger mit 27 Kliniken und ca. 4.000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen überzeugen wir durch wegweisende fachliche Spezialisierung sowie modernste bauliche und technische Infrastruktur.

​Job-Newsletter

Gern informieren wir Sie
per Mail über aktuelle Ausschreibungen.