Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in / Doktorand/-in (d) (5871)

Institut für Medizinische Physik und Biohysik

in Teilzeit 26 Std./Woche, befristet auf 36 Monate (Projektbefristung, Drittmittel)
TV-L EG 13
Eintrittstermin: sofort

Die Herausforderungen

  • Design von hybriden Wirkstofftransportern (WTS) für biomedizinische Anwendungen
  • Kombination von nanometergroßen Origami-Strukturen und mikro-/nanometergroßen Partikeln, die alternierend (Layer-by-Layer) mit Biopolymeren beschichtet sind
  • Ziel ist die Stabilisierung der Origami-Nanostrukturen unter Beibehaltung ihrer Funktion

Aufgaben:

  • Design eines Hybrid-WTS (3-5µm bis 100-500nm) durch Integration von Origami-Nanostrukturen in die Biopolymer-Multischicht eines Layer-by-Layer-beschichteten Partikels. Als Basis für das Layer-by-Layer-WTS werden sphärische Partikel in Mikro- und Nanometergröße verwendet. Es werden der Aufbau, die Stabilität, eine weitere Funktionalisierung, Erhalt der Funktionalität/Schaltbarkeit der Origami-Nanostrukturen und der Transport in und innerhalb von Zellen untersucht.
  • Etablierung einer direkten Biopolymerbeschichtung der Origami-Strukturen. Es werden die entsprechenden Beschichtungsbedingungen entwickelt und verifiziert und die Stabilität und Erhalt der Funktionalität/Schaltbarkeit untersucht.

Ihr Profil

  • Master/Diplom in Biochemie / Chemie / Biologie, oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrung und Geschick in Laborarbeit und Zellkultur sowie Kenntnisse in Chemie/Physik und Zellbiologie
  • Fachwissen in Chemie (Polymerbeschichtung großer/kleiner Objekte) und Biologie (Zellbiologie)
  • engagiertes und eigenständiges Arbeiten sowie ein hohes Maß an Eigenmotivation
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift 
  • Erfahrungen erwünscht sind in der Charakterisierung und Tracking von Mikro- und Nanopartikeln (Fluoreszenztechniken (CLSM,FACS), NanoSight, DSL, SEM/TEM) und in biochemischen/biologischen Methoden (Gelelektrophorese, Zellkultur, Färbetechniken der Zelle)
Alle Bewerbungen sind unter Angabe der Ausschreibungsnummer bis spätestens 30.04.2020 schriftlich einzureichen und an den Bereich Personal der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig, Liebigstraße 27, Haus E, 04103 Leipzig, zu richten. Wir bitten darum, keine Bewerbungsmappen zu verwenden, sondern ausschließlich Kopien einzureichen, da Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre im Rahmen der Bewerbung bereitgestellten personenbezogenen Daten zum Zweck der Bewerbung verarbeitet werden. Die Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten für Bewerber finden Sie hier.
Auskünfte zur Ausschreibung erteilt Dr. Uta Reibetanz unter 0341/ 97-15703 bzw. Uta.Reibetanz@medizin.uni-leipzig.de. Ausführliche Informationen zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie über unsere Internetseite https://biophysik.medizin.uni-leipzig.de/institut/offene-stellenjobs/.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung entsprechende Nachweise bei.

Die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig gehört mit ihrer über 600jährigen Tradition zu den größten Forschungseinrichtungen der Region Leipzig. Mit über 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist sie die größte von insgesamt 14 Fakultäten der Universität Leipzig und dient als Ausbildungsstätte für ca. 3.200 Studierende der Human- und Zahnmedizin sowie der Pharmazie.

​Job-Newsletter

Gern informieren wir Sie
per Mail über aktuelle Ausschreibungen.