Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in (d) (5550)

Institut für Rechtsmedizin, Abteilung für Forensische Toxikologie

in Vollzeit, unbefristet  
TV-L EG 13
Eintrittstermin: 01.12.2019

Die Herausforderungen

  • forensisch-toxikologische Analytik von Alkohol, Arzneimitteln, Betäubungsmitteln und Giften in biologischer Matrix
  • Methodenentwicklung, -pflege und Validierung mit Schwerpunkt LC-MS/MS (Analyst), QTOF, Etablierung der Haaranalytik
  • Erstellung von Befunden und gerichtlich verwertbaren Gutachten für Behörden, Sachverständigentätigkeit bei Gericht
  • Weiterentwicklung des bestehenden Qualitätsmanagementsystems in unserem nach DIN EN ISO17025 akkreditierten Labor
  • Beteiligung an den Lehr-, Weiterbildungs- und Forschungstätigkeiten des Institutes

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Chemie oder Pharmazie (vorzugsweise mit Schwerpunkt in analytischer oder organischer Chemie) oder eines anderen naturwissenschaftlichen Faches, das im Rahmen des Fachtitels Forensische/-r Toxikologe/-in GFTCh anerkannt wird - abgeschlossene Promotion
  • Fachtitel GTFCh (bevorzug Forensische/-r Toxikologe/-in) oder bereits anrechenbare Bausteine für die Beantragung
  • Erfahrungen im Bereich der forensischen Toxikologie und der forensischen Alkohologie sowie der post mortem Analytik
  • umfassende Kenntnisse und Arbeitserfahrung mit gängigen chromatographischen Analysenverfahren (GC/MS, LC/MS, HPLC/DAD) und immunchemischen Testverfahren
  • Erfahrung mit der Durchführung von Lehrveranstaltungen und Forschungsprojekten
  • Engagement, Innovations- und Teamgeist sowie Kooperations- und Leistungsbereitschaft
Alle Bewerbungen sind unter Angabe der Ausschreibungsnummer bis spätestens 03.09.2019 schriftlich einzureichen und an den Bereich Personal der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig, Liebigstraße 27, Haus E, 04103 Leipzig, zu richten. Wir bitten darum, keine Bewerbungsmappen zu verwenden, sondern ausschließlich Kopien einzureichen, da Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre im Rahmen der Bewerbung bereitgestellten personenbezogenen Daten zum Zweck der Bewerbung verarbeitet werden. Die Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten für Bewerber finden Sie hier.
Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt Dr. Heiner Trauer unter 0341/ 97-15142/133 bzw. Heiner.Trauer@medizin.uni-leipzig.de.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung entsprechende Nachweise bei.

Die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig gehört mit ihrer über 600jährigen Tradition zu den größten Forschungseinrichtungen der Region Leipzig. Mit über 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist sie die größte von insgesamt 14 Fakultäten der Universität Leipzig und dient als Ausbildungsstätte für ca. 3.200 Studierende der Human- und Zahnmedizin sowie der Pharmazie.

​Job-Newsletter

Gern informieren wir Sie
per Mail über aktuelle Ausschreibungen.