Pflege

Das Wohl unserer Patienten steht im Mittelpunkt. Wir schaffen eine fürsorgliche und respektvolle Umgebung für Patienten und deren Angehörige, um Krankheiten zu heilen, Beschwerden zu lindern und ihrer Entstehung vorzubeugen. Unsere Patienten sollen die bestmögliche Behandlungsqualität bei maximaler Sicherheit erfahren. Das Universitätsklinikum Leipzig möchte Sie für diese Aufgabe gewinnen.

Fachgesundheits- und Krankenpfleger/-in (3715)
Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie

in Vollzeit, befristet
Haustarifvertrag des UKL
Eintrittstermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

Der Palliativdienst ist ein abteilungsübergreifend tätiges organisatorisch eigenständiges, multiprofessionelles und auf die komplexe Palliativbehandlung spezialistes Team aus ärztlichem Dienst, pflegerischem Dienst und Psychologe.

Der Palliativdienst bietet eine kontinuierliche Mitbehandlung von Patienten mit unheilbaren Erkrankungen und komplexem medizinischen, pflegerischen oder psychosoziale Unterstützungsbedarf auf den Stationen, in engster Abstimmung mit der primärbehandelnden Fachabteilung.

 

Die Herausforderungen

  • Betreuung der Patienten im gesamten stationären Bereich des UKL mit fortgeschrittenen, in der Regel nicht heilbaren, Erkrankungen in einer multiprofessionellen Teamstruktur
  • Schnittstelle, Beratung und Unterstützung der behandelnden Teams in Fragen der spezialisierten palliativmedizinischen Versorgung und palliativpflegerischer Problemstellung
  • Unterstützung einer geplanten Durchführung fach-und sachgerechter aktivierender- oder begleitender Pflege
  • Intensive Begleitung der Patienten und Angehörigen
  • Verständnis und Umsetzung des palliativen Ansatzes in der Pflege
  • Organisation einer kooperativen Arbeitsweise innerhalb der Berufsgruppen und Schnittstellen

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossene Berusausbildung als Gesundheits-und Krankenpfleger/-in
  • Pflegefachkraft mit dem Nachweis einer anerkannten curricularen palliativpflegrischen Zusatzqualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der spezialisierten Palliativversorgung
  • Hohe fachliche, persönliche und soziale Kompetenz
  • Auseinandersetzung mit Leben, Sterben, Tod und Trauer
  • Hohe physische und psychische Stabilität und Fähigkeit zum achtsamen Umgang mit den eigenen Ressourcen
  • Fähigkeit zur Selbsreflektion und Selbstfürsorge
  • Bereitschaft zur kollegialen Krisenintervention
  • Teilnahme an Teamsupervision und an Palliativ Care Fortbildungen
  • Fähigkeit zur multidisziplinären Teamarbeit
  • Gute Kommunikationsfähigkeit und ausgeprägte Serviceorientierung
  • Fähigkeit zur Organisation, Koordination und Vernetzung
  • Aktive Teilnahme an der Qualitätssicherung

Das Universitätsklinikum Leipzig verfügt über eine der modernsten baulichen und technischen Infrastrukturen in Europa und lebt eine team- und ergebnisorientierte Unternehmenskultur. Auf dieser Grundlage garantiert das Universitätsklinikum Leipzig mit ca. 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die höchste Versorgungsqualität als Maximalversorger für über 52.000 stationäre und 310.000 ambulante Patienten jährlich sowie gemeinsam mit der Medizinischen Fakultät exzellente Ergebnisse in Forschung und Lehre.

Sie können sich bis zum 12.12.2016 auf diese Stelle online-bewerben.

Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt Kathrin Schmidt unter 0341/ 97-17862 bzw. kathrin.schmidt@medizin.uni-leipzig.de.

Bewerbungen werden ausschließlich über das Bewerberportal entgegengenommen. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Diese Stellenausschreibung als PDF herunterladen.