Kompetenz

Die Universitätsmedizin Leipzig ist ein Garant für medizinische Spitzenqualität und Patientenversorgung auf hohem Niveau. Als einer der größten Arbeitgeber Sachsens und wissenschaftliches Zentrum stehen wir als moderne, familienfreundliche Organisation mit sozialer Verantwortung für eine breite Wissensvermittlung, hohe Innovationskraft und ganzheitliche Medizin. Wenn Sie mit uns gemeinsam Medizin der Zukunft gestalten wollen, möchten wir Sie gern kennen lernen.

Facharzt/-ärztin (3689)
Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Klinikbereich Gefäßchirurgie

in Vollzeit, befristet (für mind. 2 Jahre)
Haustarifvertrag des UKL
Eintrittstermin: sofort

 

Der Bereich Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums arbeitet eng mit allen Abteilungen des Hauses, besonders der interventionellen Angiologie, Radiologie, Nephrologie und Neurologie zusammen.

Wir behandeln das gesamte Spektrum der Gefäßchirurgie außerhalb des Herzens mit den Schwerpunkten Aortenchirurgie (thorakal und abdominell), Hybrid Revaskularisationen, periphere Bypasschirurgie, Dialyseshuntchirurgie sowie Karotischirurgie.

Die Herausforderungen

  • Operative Tätigkeit (klasisch offen und endovaskulär)
  • Teilnahme an den gefäßchirurgischen Hintergrunddiensten
  • Weiterentwicklung auf dem Gebiet der endovaskulären Therapie
  • Mitarbeit in einem jungen motivierten Team mit flachen Hierarchien
  • Volle Weiterbildungsermächtigungen vorhanden

Ihr Profil

  • Facharzt/-ärztin für Gefäßchirurgie oder unmittelbar vor Abschluss der Weiterbildung

Das Universitätsklinikum Leipzig verfügt über eine der modernsten baulichen und technischen Infrastrukturen in Europa und lebt eine team- und ergebnisorientierte Unternehmenskultur. Auf dieser Grundlage garantiert das Universitätsklinikum Leipzig mit ca. 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die höchste Versorgungsqualität als Maximalversorger für über 52.000 stationäre und 310.000 ambulante Patienten jährlich sowie gemeinsam mit der Medizinischen Fakultät exzellente Ergebnisse in Forschung und Lehre.

Alle Bewerbungen sind unter Angabe der Ausschreibungsnummer bis spätestens 31.12.2016 schriftlich einzureichen und an den Bereich 4 – Personal und Recht, Liebigstraße 18, Haus B, 04103 Leipzig, zu richten. Wir bitten darum, keine Bewerbungsmappen zu verwenden, sondern ausschließlich Kopien einzureichen, da Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden.

Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt Professor Ines Gockel unter 0341/ 97-17200 bzw. ines.gockel@medizin.uni-leipzig.de.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung, nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes, bevorzugt berücksichtigt.

Diese Stellenausschreibung als PDF herunterladen.