Sie sind hier: Skip Navigation LinksPoliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie

Forschungsschwerpunkte und Hauptforschungsgebiete

  • Validität und Reliabilität bildgebender Verfahren zur Kariesfrüherkennung sowie -beurteilung und zum -monitoring
  • intraorale optische Kohärenztomografie an kariösen Zahnhartsubstanzen 
  • Minimal-invasive Kariestherapie
  • Therapie der Dentinkaries (Exkavation, Desinfektion, vitalerhaltende Maßnahmen)
  • Mikrobiomanalyse kariogener Biofilme
  • Klinisch – experimentelle Untersuchungen zum Haftmechanismus von Schmelz-Dentin-Bonding-Systemen
  • tomografische Bewertung des Verbundes Restauration - Zahn in vitro und in vivo
  • kontrollierte Studien zur klinischen Bewährung zahnfarbener adhäsiver Restaurationen im Zahnhals- und Seitenzahngebiet inklusive optischer Kohärenztomografie (OCT)
  • Qualität von Wurzelkanalbehandlungen in vitro und in vivo
  • qualitativer und quantitativer Nachweis von parodontalpathogenen und kariesauslösenden Mikroorganismen

Präventivzahnmedizin

​Fluoreszenzmikroskopie von Bakteriensuspensionen und Biofilmen

​Fluoreszenzmikroskopie (Axioplan2, Carl Zeiss Microscopy GmbH).

​​Plaqueausstrich, mikroskopische Abbildung lebender (grün) und toter (rot) Bakterien.

​​Bakterien im Biofilm, konfokale Laser-Scanning-Mikroskopie (CLSM).

 

Biofilmdarstellung mit quantitativer lichtinduzierter Fluoreszenz (QLF)

​​Angefärbter dentaler Biofilm, Intraoralaufnahme von alten (violett) und neuen (rot) Plaquearealen.

​​Rote Fluoreszenz zeigt Bereiche mit bakteriellen Stoffwechselprodukten (Porphyrine) im Biofilm (QLF-D Biluminator).

 ​Markierung (blau) und quantitative Bewertung der Fluoreszenzsignale (QLF-D Biluminator).

Kariologie

​Darstellung und Bewertung kariöser Läsionen in vitro und in vivo.

optische Kohärenztomografie (OCT)

  • Telesto II, Thorlabs GmbH, Dachau, DE

 

 

 

3D-Röntgenmikrotomografie (µCT)

  • SkyScan 1172-100-50, Bruker-MicroCT, B
 

 


Kariöse Läsion im OCT-Schnittbild einer "region of interest" (ROI).



 

 

 

µCT-Schnittbild derselben ROI.

 

 

 

 


µCT-Abbildung derselben ROI, 3D-Modus.

 

 

 

 

 

 

Laserfluoreszenz

  • DIAGNOdent (KaVO Dental GmbH, Biberach, DE)
  • VistaCam iX Proof (Dürr Dental GmbH, Bietigheim-Bissingen, DE)

Impedanzspektroskopie

  • CarieScan Pro (Orangedental GmbH, Biberach, DE)

Nah-Infrarot-Lichttransillumination

  • DIAGNOcam (KaVo Dental GmbH, Biberach, DE)

digitales Intraoralröntgen

  • VistaScan Mini Plus (Dürr Dental, Bietigheim-Bissingen, DE)

Adhäsive Zahnheilkunde

​Ermüdungstestung und künstliche Probenalterung von Restaurationen in vitro

  • thermische Wechselbelastung, Wasserlagerung
  • Kausimulation mit / ohne Thermocycling und Brucherkennung
  • Scherfestigkeitsmessung zur mechanischen Charakterisierung des Zahn-Komposit-Verbundes

Bewertung der Zahn-Komposit-Interface und des Füllungsrandes mit Licht- und Rasterelektronenmikroskopie (REM)


REM: Phenom G2 Pro (Phenom-World BV, B).

 


 


Komposit-Schmelz-Interface, REM-Abbildung, 1000x Vergrößerung.

 

 


 


Komposit-Dentin-Interface, REM-Abbildung, 1000x Vergrößerung.

 

 


 

 

optische Kohärenztomografie (OCT)

(EFRE, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung / SAB Sachsen)

​​OCT: Telesto II (Thorlabs GmbH, Dachau, DE).
​​Kompositfüllung (Kl. V) in vivo, Eckzahn, ausgedehnter Spalt an Dentin-Komposit-Interface.
​Kompositfüllung (Kl. V) in vivo, Prämolar, Spaltformationen an Komposit-Dentin- und Komposit-Zement-Interface.

 

3D-Röntgenmikrotomografie (µCT)

(SMWK-INST 268/294-1 FUGG und DFG: AOBJ 605842) 

​​µCT: SkyScan 1172-100-50 (Bruker-MicroCT, B).
​​Kompositfüllung (Kl. II), Prämolar, µCT-Schnittbild (2D) mit diversen Zahn- und Restaurations-strukturen.
​​Kompositfüllung (Kl. II), Prämolar, µCT-Schnittbild.

Parodontologie

​Entwicklung von Nachweismethoden zur qualitativen und quantitativen Bestimmung von parodontalpathogenen und kariesauslösenden Mikroorganismen

 

Bewertung von Scaling-Verfahren  


Scan mit optischer Kohärenz-tomografie (OCT), Zahn vor dem Scaling, Darstellung im 3D-Modus. 

​OCT-Scan, derselbe Zahn vor dem Scaling, Schnittbild durch eine "region of interest" (ROI).

Zahn nach dem Scaling, Schnittbild durch die ROI mit deutlich geglätteter Oberfläche.

 

Endodontologie

​Bewertung von Wurzelkanalfüllungstechniken in vitro


Wurzelgefüllter Molar, Abbildung mit 3D-Röntgenmikrotomograf (µCT)

Wurzelgefüllter Molar, µCT-Röntgenprojektion.

Wurzelgefüllter Molar, im µCT-Schnittbild wird die unvollständige Wurzelfüllung deutlich.

 

Datenbankbasierte Qualitätsbewertung endodontischer Behandlungen

Liebigstraße 12, Haus 1
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 21000 (Patientenanmeldung)
Sekretariat:
0341 - 97 21200
Fax:
0341 - 97 21219
Map