Sie sind hier: Skip Navigation LinksAbteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie

PD Dr. Oliver Decker

​Diplompsychologe

Telefon: 0341 - 97 15441

Publikationen seit 2013

​Ausbildung

​2010
 
​Habilitation an der Philosophischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover
​2003
 
​Promotion zum Dr. phil. am Fachbereich Humanwissenschaften der Universität Kassel
​1991 – 1997
 
​Studium der Psychologie, Soziologie und Philosophie an der Freien Universität Berlin

 

Beruflicher Werdegang

2019  ​Gastprofessor am Institut für Soziologie der Universität Wien
​seit 10/2018
  
​Co-Sprecher des Graduiertenkollegs „Rechtspopulismus – im europäischen und transatlantischen Kontext“, Universität Leipzig 
​seit 2018 ​Gründungsmitglied des „Instituts für Gesellschaftlichen Zusammenhalt“, BMBF
​2015
 
​Gastprofessor an der School for Visual Arts, MA Study Program Critical Theory and the Arts, New York
​2012

 
​Honorary Fellow am Birkbeck College der University London, Department for Psychosocial Studie, School of Sociale Sciences, History and Philosophy 
​seit 2013
 
​Direktor des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung an der Universiät Leipzig
​2010 – 2013
​Vertretungsprofessor für Sozialpsychologie an der Universität Siegen
​seit 1997


 
​Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Universitätsmedizin Leipzig, seit 2015 Leiter des Forschungsbereichs „Gesellschaftlicher und Medizinischer Wandel“

 

Forschungsschwerpunkte

  • Sozialtheorie zu Wandel und Antinomien in Gesellschaften der Moderne
  • Rechtsextremismus, Autoritarismus, Demokratie, politische Einstellungen, Migration 
  • Quantitative und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Soziologie des Körpers und der Medizin

Mitgliedschaften

  • Gutachter für die Admission Committees:
    Graduate Schools Yale University,
    Pennsylvania State University,
    City University New York
  • Mitglied der Sprecher/innengruppe FG Sozialpsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs; in dieser Funktion Kassenwart; 2015–2017)
  • Beiratsmitglied des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft, Jena
  • Gründungsmitglied des Forschungsnetzwerks zu Integration, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus in Sachsen (IFRiS)
  • Mitglied des Kulturworkshops, Deutsche Psychoanalytische Vereinigung
  • Mitglied der International Study Group for Psychosocial and Psychoanalytic Research
  • Mitglied der Jury für den Preis der Nachwuchswissenschaftler/innen der Forschungsstelle Rechtsextremismus und Neonazismus (FORENA),
    Fachhochschule Düsseldorf (2010–2014)
  • Mitglied der Studiengruppe „Kindheiten im 2. Weltkrieg“ am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (2006–2010)

Herausgeberschaft Zeitschriften

  • International Board Journal of Psychosocial Studies, Policy Press
  • Herausgeber der Zeitschrift Psychoanalyse – Texte zur Sozialforschung,
    Pabst-Verlag
  • Mitherausgeber der Zeitschrift Psychosozial, Psychosozial-Verlag
  • Mitherausgeber der Zeitschrift Psychotherapie und Sozialwissenschaft, Psychosozial-Verlag  (bis 2015)
  • Gastherausgeberschaften bei Zeitschrift für Medizinische Psychologie, Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin, Psychologische Beiträge

 Gutachtertätigkeit (ad hoc)

  • DFG-Nachwuchsakademie Versorgungsforschung
  • European Sociological Review
  • German Medical Science
  • International Journal of Conflict & Violence
  • Journal für Psychologie
  • Journal of Applied Social Psychology
  • Liver Transplantation
  • Praxis der Kinderpsychotherapie und Kinderpsychiatrie
  • Social Psychology
  • Social Science Research
  • The Lancet Global Health
  • Yale University Press
  • Zeitschrift für Medizinische Ausbildung
  • Zeitschrift für Medizinische Psychologie
  • Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft
  • Space and Politics
  • Zeitschrift für Soziologie

Projekte

siehe Forschungsbereich „Gesellschaftlicher und Medizinischer Wandel“
siehe auch Kompetenzzentrum für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung

Philipp-Rosenthal-Str. 55, Haus W
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 18800 (Chefsekretariat)
Telefon:
0341 - 97 18803 (Wiss. Sekretariat)
Fax:
0341 - 97 15419
Map