Sie sind hier: Skip Navigation LinksKlinik und Poliklinik für Kardiologie

Lehre

Vorlesungen

​Die Vorlesungen im Fachgebiet Kardiologie finden jeweils im Wintersemester statt. Vorlesungsbegleitende Unterlagen erhalten Sie im Studierendenportal. Den Vorlesungsplan können Sie hier einsehen.

Unterricht am Krankenbett

​Ablauf der Praktika (für die Studenten 1 - 10 der jeweiligen Kursgruppen):

Die Praktika finden Montag - Freitag von 8.15 - 9.45 Uhr (Student 1 - 5) und 10.15 -  11.45 Uhr (Student 6 - 10) statt.

Der Treffpunkt für die Praktika ist am Seminarraum der Klinik und Poliklinik für Kardiologie (Raum F1001).

Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Interaktion mit dem Patienten am Krankenbett. Die letzten Minuten werden dazu verwandt, die relevanten Untersuchungsmethoden kennen zu lernen.

Die Lernziele ergeben sich aus den unten aufgeführten Krankheitsbildern (siehe auch Praktikumsheft):

Mo

Koronare Herzerkrankung, stabile Angina pectoris

Di

Koronare Herzerkrankung, akutes Koronarsyndrom

Mi

Herzinsuffizienz

Do

Vitien

Fr

Rhythmusstörungen


Wir raten Ihnen, auch im Interesse Ihres Lernerfolges, sich auf die Praktika vorzubereiten. Dazu empfehlen wir Ihnen das Lehrmaterial aus der Physiologie (Erregungsleitungssystem, Hämodynamik), klinischen Chemie (Herzinfarktdiagnose) und Lehrbücher mit Inhalten aus der Inneren Medizin.

Praxisbezogener systematischer EKG-Kurs

​Die nächsten EKG-Kurse (Grund- und Aufbaukurs) werden im Wintersemester 2017 / 2018 angeboten. Die Kurse finden montags, von 17 - 18 Uhr (Grundkurs) sowie 18.15 - 19.15 Uhr (Aufbaukurs)  im Hörsaal des Augenklinik statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kursbeginn ist der 30.10.2017.

Die Klausur für den Aufbaukurs Sommersemester 2017 findet am 8.11.2017 von 17 - 18.30 Uhr im Hörsaal des Forschungszentrums statt. Im Vorfeld werden vorbereitende Repetitorien in der Lernklinik angeboten.

In diesem EKG-Kurs soll die systematische Auswertung typischer EKGs erlernt und anhand von klinischen Fallbeispielen, inklusive diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen, vertieft werden. Es können zur Vor- und Nachbereitung des Erlernten virtuelle Fälle im Internet bearbeitet und in den Seminaren besprochen werden.

Die EKG-Kurse werden als Grundkurs und als Aufbaukurs angeboten. Im Grundkurs steht die systematische EKG-Auswertung im Vordergrund. Dabei werden insbesondere folgende Themen behandelt:

  • Wiederholung Physiologie der Erregungsleitung
  • Systematische EKG-Auswertung
  • "rund um den Vorhof": SA-Blockierungen, atriale Leitungsstörungen, atriale Hypertrophie, atriale Extrasystolie / Tachykardie, atriale Extrasystolie / Tachykardie, Vorhofflattern, Vorhofflimmern
  • "rund um den AV-Knoten": AV-Blockierungen, AV-(Knoten)-Reentry-Tachykardien, Präexzitation (WPW-Syndrom)
  • Ischämiediagnostik und Differentialdiagnosen: Belastungsischämie, Myokardinfarkt, Perikarditis
  • Ventrikuläre Rhythmusstörungen: Extrasystolie / Parasystolie, Ventrikuläre Tachykardien, Torsade de Pointes - Tachykardien, Kammerflattern, Kammerflimmern
  • Elektrolytstörungen
  • Schrittmacher-EKG

Im Aufbaukurs werden o.g. Themen vertieft und um etwas seltenere Krankheitsbilder erweitert. Zusätzlich wird vermehrt auf therapeutische Prinzipien (Antiarrhythmika, Ablationen, etc.) eingegangen. Es wird empfohlen, bei Interesse, den Aufbaukurs ein Semester nach dem Grundkurs zu besuchen.

Unterlagen für die Kurse

Die Unterlagen finden Sie im Studierendenportal (unter "E-learning / Mediathek", "Vorlesungen" und als Klinik: "Kliniken für Innere Medizin / Abteilung für Kardiologie und Angiologie).

Liebigstraße 20, Haus 4
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 12650
Patientenmanagement:
0341 - 97 12656
Fax:
0341 - 97 12659
Map