Querschnittsbereiche

​​​​Hier finden Sie Informationen zu den durch die Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie koordinierten Querschnittsbereichen 8, 13 und 14.

Querschnittsbereich 8 – Notfallmedizin

​Der Querschnittsbereich 8 Notfallmedizin setzt sich aus verschiedenen Teilbereichen zusammen. Hierzu zählen u.a. die durch die Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie koordinierte interdisziplinäre Vorlesungsreihe "Notfallmedizin", der Notfallsimulationskurs sowie der komplette POL-2-Kurs "Notfall- und Akutmedizin". Dieser POL-Kurs wiederum besteht aus verschiedenen Tutorien, Praktika und Vorlesungen.

Darüber hinaus findet ein Teil des QSB 8 auch im Rahmen des Blockpraktikums Allgemeinmedizin statt und ist entsprechend im QSB-Heft zu dokumentieren.

Den Abschluss des QSB-8 und des POL-2 Kurses, d.h. der gesamten notfallmedizinischen Ausbildung, bildet jeweils am Ende des Wintersemesters im 4. Studienjahr eine theoretische Prüfung in Form einer MC-Klausur sowie eine praktische Prüfung, die als Objective Structured Clinical Examination (OSCE) durchgeführt wird.

VORLESUNG

Informationen zur Interdisziplinären Vorlesungsreihe Notfallmedizin finden Sie unter Vorlesungen​.

NOTFALLSIMULATIONSKURS

Neben der Vorlesungsreihe Notfallmedizin des QSB-8 die im Wintersemester stattfindet, findet im Winter- und Sommersemester des 4. Studienjahres begleitend zur Vorlesungsreihe der Notfallsimulationskurs im Simulations-OP der LernKlinik Leipzig statt. Der Kurs wird an 3 Tagen á 90 min durchgeführt und soll neben neben dem praktischen Training der Notfallversorgung auch einen Schwerpunkt auf Aspekte des Crew Ressource Management (CRM) legen.

Begleitheft für den Notfallsimulatio​nskurs


​Die Inhalte und den organisatorischen Ablauf des Kurses finden Sie im Begleitheft für den QSB 8 - Notfallsimulationskurs.

Begleitheft für den Notfallsimulationskurs (*pdf-Datei) - Stand: 12.10.2021

Bitte beachten Sie, dass es auf Grund der aktuellen SARS-CoV-2-Pandemie zu kurzfristigen Änderungen kommen kann.

Änderung im Notfallsimulationskurs ab 13.12.2021 (*pdf-Datei) - Stand 09.12.2021​

​POL-2-KURS "NOTFALL- UND AKUTMEDIZIN"

Ablauf und die Inhalte von POL-2 auf den Seiten des Referats Lehre.

Die inhaltliche und organisatorische Leitung des interdisziplinären POL-2-Kurses liegt in der Verantwortung der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie.

Der POL-2-Kurs setzt die im Querschnittbereich Notfallmedizin begonnene akut- und notfallmedizinische Ausbildung der Studierenden durch konkrete Fallbearbeitungen unter der Anleitung eines Tutors fort. Insgesamt werden in den 4 Wochen des Kurses 6 Fälle bearbeitet. Begleitend finden Vorlesungen statt, die den Studierenden den theoretischen Hintergrund zu den Krankheitsbildern vermitteln, die in den einzelnen Fällen bearbeitet werden. Neben den Vorlesungen finden verschiedene Praktika (technische Menschenrettung, Schockraummanagement, EKG-Praktikum, Bildgebung in der Notfallmedizin) statt.

Den genauen Ablauf und die Inhalte von POL-2 werden vor Beginn des Kurses über den entsprechenden Link des Referats Lehre im Studierendenportal bekannt gegeben.​

Querschnittbereich 13 – Palliativmedizin

​Der QSB 13 setzt sich aus verschiedenen Lehreinheiten zusammen. Eine gute Zusammenfassung finden Sie im Begleitheft der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie zum Kurs.

Begleitheft - QSB 13 "Palliativm​edizin" (*pdf-Datei) - Stand: 12.10.2021

KURSE

5 Kurse à 45 min im Wochenblock Mo - Fr 13:00 - 13.45 Uhr (entsprechen 5 Kurseinheiten). Je nach Seminargruppe im Wintersemester oder Sommersemester.

​Am ersten Veranstaltungstag ist der Treffpunkt im Vorraum des Seminarraums B1 0103/0104 (Erdgeschoss) in der Philipp-Rosenthal-Straße 55 (Räumlichkeiten des Sächsischer Inkubator für Klinische Translation  (SIKT)​).

Bitte beachten Sie, dass es im Rahmen der aktuellen SARS-CoV-2-Pandemie zu kurzfristigen Änderungen kommen kann.

Änderung im Kurs Palliativmedizin ab 13.12.2021 (*pdf-Datei) - Stand 09.12.2021​​

Um die QSB Kurse für alle Beteiligten sinnvoll zu gestalten, bitten wir zu beachten, dass ein Wechsel der Kursgruppen nur im begründeten Ausnahmefall und nur nach vorheriger Abstimmung mit den Lehrverantwortlichen möglich ist.

PRAKTIKA

Besuch eines Hospizes im Rahmen des POL 3 im Sommersemester (Praktikum des QSB 13)

VORLESUNGEN

Informationen zur Interdisziplinären Vorlesungsreihe Notfallmedizin finden Sie unter Vorlesungen​.

KLAUSUR

Die Klausur findet als MC-Prüfung nach Abschluss der Vorlesungsreihe des QSB 13 statt.​

Querschnittsbereich 14 - Schmerzmedizin

Der Querschnittsbereich 14 (QSB 14) beschäftigt sich mit dem wichtigen Thema der Schmerzmedizin. ​Die Unterrichtsveranstaltungen basieren auf einem longitudinalen Curriculum und erstrecken sich über das gesamte 4. und 5. Studienjahr. Neben klinischen Praktika in der Anästhesiologie und Pädiatrie im 4. Studienjahr sowie der Neurologie und Psychosomatik im 5. Studienjahr, gibt es hierzu jeweils im 10. Semester eine interdisziplinäre Vorlesungsreihe.

Der Leistungsnachweis über die erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltungsreihe wird über eine Multiple-Choice-Klausur am Ende der Vorlesungsreihe erbracht. Dieser Leistungsnachweis war erstmalig bei der Anmeldung zum 2. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung im Herbst 2016 vorzulegen.

Begleitheft zum QSB 14 Schmerzmedizin

Hier gibt es das aktuelle Begleitheft zum Querschnittsbereich 14:

Begleitheft - QSB 14 "Schmerzmedizin"​​​ (*pdf-Datei) - Stand: 12.10.2021

Bitte beachten Sie, dass es im Rahmen der aktuellen SARS-CoV-2-Pandemie zu kurzfristigen Änderungen kommen kann.

VORLESUNGEN

Im Rahmen des Querschnittsbereiches Schmerzmedizin findet eine interdisziplinäre Vorlesungsreihe statt, die aus insgesamt 8 Vorlesungen besteht. Nähere Informationen dazu finden Sie im Informationen zur Interdisziplinären Vorlesungsreihe Schmerzmedizin finden Sie unter Vorlesungen​.​

Liebigstraße 20, Haus 4
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 17700 (Chefsekretariat)
Fax:
0341 - 97 17709
Map