Sie sind hier: Skip Navigation LinksKlinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Studienübersicht Autoimmunerkrankungen

​​

Antikörpertherapie mit einem BLYS-Antikörper

​Details zur Studie

Diese Studie bietet eine Behandlungsmöglichkeit für Patienten mit kutanem Lupus erythematodes, die nur ungenügend auf eine Standart-Therapie ansprechen. Bei der Studienmedikation, die 1x wöchentlich subkutan appliziert wird, handelt es sich um einen monoklonalen Antikörper, der bereits zur Therapie des systemischen Lupus erythematodes zugelassen ist.

Während der Studie ist die Begleitmedikation mit Lupus-spezifischen Therapeutika erlaubt, abgesehen von Rituximab und Prednisolon-Stoßtherapien (>100mg/d), die 1 Jahr bzw. 3 Monate vor Studienbeginn abgesetzt sein müssen.  

Sie werden gründlich medizinisch aufgeklärt und durchgehend ärztlich betreut. Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! 

Zielgruppe

  • Erkrankung: Mittelschwerer bis schwerer Schuppenflechte mit Erkrankungsdauer unter zwei Jahren
  • Alter: ab 18 Jahre
  • Studienstart: Mai 2019

KONTAKT

Klinische Forschungseinheit
Philipp-Rosenthal-Straße 23 
04103 Leipzig ​

hau-kfe@medizin.uni-leipzig.de​​

Telefon (mit Sprachbox): 0341 - 97 18750
Fax: 0341 - 97 18759​
​​


Philipp-Rosenthal-Straße 23, Haus 10
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 18666
Fax:
0341 - 97 18609
Map