Sie sind hier: Skip Navigation LinksAkademie für berufliche Qualifizierung am UKL Fort- und Weiterbildung Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie - Kinder

Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie - Schwerpunkt Kinder- und Jugendmedizin

​​​Ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Achtsamkeit sind neben einem umfangreichen Fachwissen unerlässlich um Früh- und Neugeborene, kranke Kinder und Jugendliche sowie junge Erwachsene in Intensiv- und Anästhesieabteilungen auf höchstem Niveau pflegerisch versorgen zu können. 

In der Weiterbildung werden Kenntnisse, Fertigkeiten und Verhaltensweisen auf der Grundlage eines patientenorientierten Berufsverständnisses und eines engen Theorie-Praxis-Transfers vermittelt. Hierbei stehen die Erweiterung und Vertiefung von allgemeinem und spezifischem Fachwissen sowie die Förderung der medizinisch-pflegerischen Handlungskompetenz unter Berücksichtigung psychosozialer und ethischer Aspekte im Vordergrund.

Zielgruppe

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen 
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-innen​​​

Inhaltliche Schwerpunkte

Die Akademie für berufliche Qualifizierung des Universitätsklinikums Leipzig bietet die Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie mit den Schwerpunkten Intensivpflege und Anästhesie in der Kinder- und Jugendmedizin an. 

Die Weiterbildung ist über zwei Jahre berufsbegleitend organisiert. Der theoretische und praktische Unterricht beinhaltet insgesamt 720 Unterrichtsstunden in der Grund- und Aufbaustufe. Grund- und Aufbaustufe sind modular gestaltet. Jedes Modul schließt mit einem Leistungsnachweis ab. 

Module der Grundstufe
(mindestens 250 Unterrichtseinheiten): 

  • Gesundheitswissenschaften
  • Qualitätsmanagement 
  • Sozialwissenschaften
  • Humanwissenschaften
  • Betriebswirtschaft und Organisation
  • Pflegewissenschaften, Pflegepraxis, Pflegeforschung 

Module der Aufbaustufe
(mindestens 2470 Stunden): 

  • Pflegefachwissen Intensivpflege und Anästhesie
  • Fachwissenschaft Intensivpflege und Anästhesie
  • Spezifische Sozialwissenschaft
  • Recht 

Lerninhalte werden durch ausgewiesene (Fach-) Experten/-innen vermittelt. Ein Mix aus bewährten und modernen Unterrichtsmethoden gibt Gelegenheit, sich aktiv in das Lerngeschehen einzubringen. Praxisanleiter/-innen begleiten die Lerninhalte der berufspraktischen Anteile der Weiterbildung. 

Die berufspraktischen Anteile der Weiterbildung umfassen 2000 Stunden in verschiedenen Einsatzbereichen: Intensivstationen, Anästhesie und weiteren Funktionsbereichen, wie z.B. Dialyse, Rettungsdienst, Notaufnahme oder Endoskopie.

Die Weiterbildung ist staatlich anerkannt und entspricht den Vorgaben der geltenden Sächsischen Weiterbildungsverordnung (SächsGfbWBVO)​.

Voraussetzungen

  • ​Berufsabschluss in der Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflege
  • Berufserfahrung von mindestens sechs Monaten innerhalb der letzten zwei Jahre im gewünschten Fachbereich

Bewerbung

Haben Sie Interesse?  - Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder bewerben Sie sich direkt über unser Bewerberportal (Suchbegriff: Intensivpflege​).
 

Unterlagen zur Bewerbung

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • beglaubigte Urkunde des geforderten Gesundheitsfachberufes
  • beglaubigtes Zeugnis über die staatliche Prüfung des geforderten Gesundheitsfachberufes

Die Kursleiterin ist Ines Kamprad. Sie steht Ihnen für Rückfragen gern zur Verfügung: ines.kamprad@uniklinik-leipzig.de


Akademie für berufliche Qualifizierung
Johannisallee 32G
04103 Leipzig

Die Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten für Bewerber/-innen sind hier abrufbar.​

​​

Richterstraße, 9 - 11
04105 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 25100
Map