Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Regionales Klinisches Krebsregister Leipzig (RKKRL)

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Unser Register besteht seit 1993 und hat die Aufgabe der Registrierung aller Krebspatienten der Region Leipzig Stadt und der Landkreise Leipzig und Nordsachsen zum Zweck der Qualitätsverbesserung von Früherkennung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge unter Beachtung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse.​

Leistungsspektrum

Das klinische Krebsregister hat folgende Aufgaben:

1. die personenbezogene Erfassung der Daten aller in der Stadt Leipzig im Landkreis Leipzig und im Landkreis Nordsachsen* stationär und ambulant versorgten Patientinnen und Patienten über das Auftreten, die Behandlung und den Verlauf von bösartigen Neubildungen einschließlich ihrer Frühstadien sowie von gutartigen Tumoren des zentralen Nervensystems

2. die klinische Krebsregistrierung auf der Grundlage des bundesweit einheitlichen Datensatzes der ADT (Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren) und der GEKID (Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland) zur Basisdokumentation für Tumorkranke und ihn ergänzender Module

3. die Beteiligung an Auswertungen der erfassten klinischen Daten und die Rückmeldung der Auswertungsergebnisse an die einzelnen Leistungserbringer

4. den Datenaustausch mit anderen regionalen klinischen Krebsregistern bei solchen Patientinnen und Patienten, bei denen Hauptwohnsitz und Behandlungsort in verschiedenen Einzugsgebieten liegen, sowie mit Auswertungsstellen der klinischen Krebsregistrierung auf Landesebene

5. die Förderung der interdisziplinären, direkt patientenbezogenen Zusammenarbeit der Ärzte in Kliniken, Krankenhäusern und Praxen der Region bei der Krebsbehandlung

6. die Beteiligung an der einrichtungs- und sektorenübergreifenden Qualitätssicherung des GBA (Gemeinsamen Bundesausschusses)

7. die Zusammenarbeit und Unterstützung der Zentren in der Onkologie

8. die Gewährleistung der Erfassung und gesetzlich geregelten Weiterleitung von Daten an die epidemiologischen Krebsregister

9. die Bereitstellung notwendiger Daten zur Herstellung von Versorgungstransparenz und zu Zwecken der Versorgungsforschung

10. die Bereitstellung von Daten für die Erstellung von Kennzahlenbögen für die Zertifizierungen und Audits verschiedener Organzentren der Region

11. die Datenbereitstellung für Promotionen, Studien und Veröffentlichungen
*Zensusdaten: 09.05.2011; Gebietsstand: 31.12.2013; Bevölkerungsstand: 31.03.2014; Einwohnerzahl in der Region: 988.004 (weiblich: 505.830; männlich: 482.174)

Projekte

Auswertungen​

Das Magenkarzinom in der Region.pdf

Das Prostatakarzinom in der Region.pdf

Das kolorektale Adenokarzinom in der Region.pdf

Das invasive un​d nichtinvasive Mammakarzinom in der Region.pdf

Das kutane maligne Melanom in​ der Region.pdf

Das​ Vulvakarzinom​ in der Region.pdf

Leistungsdaten/Meldeaktivitäten

Inzidenzen in der Region 2005-2015.pdf

Inzidenzen in ​der Region 2006-2016.pdf​​

Jahresberichte​

Leistungsdaten - Meldeaktivitäten 2014.pdf

Leistungsdaten - Meldeaktivitäten 2015.pdf

Leistungsdaten - Meldeaktivitäten 2016.pdf



Organzentren

Bereitstellung der Kennzahlen für Erhebungsbögen im Rahmen von Zertifizierungen/Audits folgender Organzentren:

Darmzentrum am Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig

Hauttumorzentrum des Universitätsklinikums Leipzig

Darmkrebszentrum Leipziger Land

Leipziger Darmzentrum am HELIOS Park-Klinikum

Prostatakarzinomzentrum am Universitätsklinikum Leipzig

Studien

Kooperation mit der Sektion Psychosoziale Onkologie bei folgenden Projekten:

„Partnerschaft, Familienplanung und Sexualität nach einer Krebserkrankung im jungen Erwachsenenalter"

„Die Stigmatisierung von Krebspatienten mit Brust-, Prostata-, Darm- oder Lungenkrebs und psychische, soziale und berufsbezogene Auswirkungen"

„Langzeitfolgen von hämatologischen Neoplasien und deren Behandlung – Prädiktoren für die seelische Gesundheit von Langzeitüberlebenden nach einer hämatologischen Krebserkrankung" (Zeitraum: 06/2014-05/2017)

„Adaption und Implementierung eines Interventionsprogramms für schwerkranke Krebspatienten – eine internationale randomisierte kontrollierte Interventionsstudie (CALM)“

„Lebenszufriedenheit, Versorgungssituation und Unterstützungsbedarf von Krebspatienten im jungen Erwachsenenalter" (Zeitraum: 01/2014-12/2016)

„Long-term consequences of cancer and its treatment and satisfaction with health services – predictors for physical and mental health in long-term survivors“ (Beginn 2014)

Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Sächsischer Tumorzentren und klinischer Krebsregister (AST), der Arbeitsgemeinschaft der Programmverantwortlichen Ärzte in Sachsen und der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS) beim Projekt:

"Ermittlung von Surrogatparametern bei der Umsetzung der Qualitätssicherung im Mammographie-Screeningprogramm in Sachsen" (Beginn 2014)

Kooperation mit Frau Prof. S. Singer, Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI), Mainz bei dem Artikel:

"Sozioökonomischer Status und Überleben nach Krebs" (Beginn 2014)

 

Publikationen

Lebensqualität als prognostischer Faktor für das Überleben bei Patienten mit Ösophaguskarzinom.pdf

Das Ovarialkarzinom – Die epidemiologische Situation im Direktionsbezirk Leipzig.pdf

Stigmatisierung von Krebspatienten.pdf

 

Mitarbeiter

Sabine Taubenheim
Leiterin

​Sandra Michaelis
Informatikerin​

Albrecht Gläser
Leitender Medizinischer Dokumentar

Laszlo Balazs
Medizinischer Dokumentationsassistent

Melanie Bernhardt
Medizinische Dokumentationsassistentin

Ariane Gebhardt
Medizinische Dokumentationsassistentin

Sabine Lisson
Medizinische Dokumentationsassistentin

Janine Müller
Medizinische Dokumentationsassistentin

Sandra Rauch
Medizinische Dokumentationsassistentin

Annett Sahiti
Medizinische Dokumentarin

Sandra Born
Verwaltungsangestellte

Tumordokumentation

Die Krebspatienten werden im Gießener Tumordokumentationssystem (GTDS) auf Grundlage des Basisdatensatzes der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren e.V. (ADT) erfasst.

Gießener Tumordokumentationssystem (GTDS)

Basisdatensatz - Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren e.V. (ADT)


Weitere Informationen

KFRG §65c

Informationen finden Sie auf der Homepage.

Gemeinsame Press​emitteilung

von DKG, KBV, K​ZBV u. GKV
Vergütungen für Meldunge​n an Kreb​register festgelegt Meldevergütung nach ​Umsetzung des KFRG in Sa​chsen​

Langzeitfolgen

Informationen zur Studie "Langzeitfolgen nach einer hämatologischen Krebserkrankung und deren Behandlung" finden Sie hier.

5. BOQK 2014

Informationen zur 5. Bundesweiten Onkologischen Qualitätskonferenz 2014 (BOQK) finden Sie auf der Home​page.

UCCL

Informationen zum Universitären Krebszentrum des Uniklinikums Leipzig finden Sie auf der Homepage.
 

Basisdatensatz ADT/GEKID

Den einheitlichen onkologischen Basisdatensatz von ADT und GEKID finden Sie auf der Homepage.

 

Kontakt

Regionales Klinisches Krebsregister Leipzig

Philipp-Rosenthal-Str. 27 b, Haus R
04103 Leipzig

Telefon: 0341 - 97 16140
Fax:      0341 - 97 16249