Corona-Pandemie: Aktuelle Informationen, Regelungen und Schutzmaßnahmen am UKL

​​​​Aufgrund der Corona-Pandemie befindet sich das Universitätsklinikum Leipzig derzeit im eingeschränkten Regelbetrieb. Das bedeutet, dass sowohl für die Behandlung ambulanter und stationärer Patienten als auch für den Zugang zum UKL bestimmte Schutzmaßnahmen und Festlegungen zur Infektionsvermeidung gelten.

Das Klinikum ist zudem weiterhin verpflichtet, Reserven für den Fall einer wieder steigenden Zahl von Covid-19-Patienten vorzuhalten sowie die Behandlung aktueller Fälle sicherzustellen. Diese erfolgt am UKL in gesonderten Bereichen mit weitreichenden Vorkehrungen zum Infektionsschutz.    

Corona-Ambulanz am UKL ab 1. September geschlossen

Menschen, die sich aufgrund von Symptomen oder aus anderen Gründen auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 untersuchen lassen möchten, stehen die Praxen des Medizinischen Versorgungszentrums (MedVZ) am UKL, andere Hausarztpraxen sowie das Testcenter am Flughafen Leipzig/Halle zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuelle Besucherregelung

Alle Besucher und Gäste müssen beim Betreten des UKL ein Formular zur Sicherstellung der Nachverfolgbarkeit ausfüllen. Weitere Informationen finden Sie hier.