Sind Sachsens Hochschulen frei?

12.12.2012, 19:00 - 21:00 Uhr - Diskussion/Disputation
Die politischen Hochschulgruppen an der Universität Leipzig diskutieren auf Einladung des StudenInnenRates zum Hochschulfreiheitsgesetz.
Podiumsdiskussion \\

Im September hat der Landtag das Hochschulgesetz in Sachsen novelliert. Das neue Gesetz solle Hochschulen und Studierenden mehr Freiheit einräumen, weshalb als Name auch Hochschulfreiheitsgesetz" gewählt wurde. Gewährt die formal festgeschriebene Hochschulautonomie den Bildungseinrichtungen tatsächlich Freiheit? Profitieren die Studierenden von der Möglichkeit, aus ihrer Mitgliedergruppe auszutreten? Hat das Gesetz seinen Namen verdient? Welche Schlussfolgerungen sollten Studierende, Hochschulen und studentische Interessenvertreter*innen ziehen?

 

Referenten

  • Benjamin Frank Hilbert, RCDS Leipzig
  • Florian Sperber, Konferenz Sächsischer Studierendenschaften
  • Gerald Eisenblätter, Juso-Hochschulgruppe Leipzig
  • Gregor Grande, Campus Grün Leipzig
  • Kevin Reißig, DIE LINKE.SDS Leipzig
  • Matthias Stein, Piraten-Hochschulgruppe Leipzig
  • Rudi Ascherl, Freier Campus Leipzig

Leitung

  • Maximilian Grafe

Veranstaltungsort