Die Leipziger Kirchen seit 1968 und die Friedliche Revolution 1989

15.11.2012, 20:15 Uhr - Vortrag
Abendvortrag im Rahmen des Tags der Stadtgeschichte 2012
Plakat zum Tag der Stadtgeschichte 2012

Der Leipziger Kirchenhistoriker Klaus Fitschen spricht über die Rolle der Kirchen in der Friedlichen Revolution und analysiert deren Entwicklung seit 1968. Prof. Dr. Klaus Fitschen ist Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Kirchengeschichte der Universität Leipzig. Zur Zeit hat er zudem das Amt des Dekans der Theologischen Fakultät inne.

 

Referenten

  • Prof. Dr. Klaus Fitschen

Leitung

  • Prof. Dr. Enno Bünz

Veranstaltungsort