Klimawandel und Ressourcenverknappung: Können/Sollen wir uns die Energiewende leisten?

16.10.2012, 19:00 Uhr - Vortrag
Spätestens seit dem rot-grünen Atomausstieg und der Einführung des Erneuerbare-Energien- Gesetzes wird die Energieversorgung in Deutschland umgebaut. Inzwischen liefern die Erneuerbaren Energien mehr als 20 % des Stroms in Deutschland und auch weltweit wird mit verschiedensten Projekten die "Grüne Revolution" eingeläutet. Gleichzeitig werden beim Blick auf die Stromrechnung die finanziellen Konsequenzen für jeden Einzelnen ersichtlich, die die Energiewende mit sich bringt. Im Vortrag wird thematisiert, ob und warum sich die Energiewende dennoch rechnen kann. Prof. Dr. Thomas Bruckner hat die Vattenfall Europe Professur für Energiemanagement und Nachhaltigkeit an der Universität Leipzig inne und war langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung.
Programm

Dieser Vortrag ist Teil der Reihe "Kraftakt Energiewende - Chancen und Risiken der Transformation", welche vom AEL e.V., dem DRIEE sowie dem Institut für IIRM organisiert wird. Der nächste Vortrag wird am 30.10.2012 unter dem Titel "Peak Oil und nationale Aspekte" stattfinden. Der Akademische Energieverein Leipzig e.V. (AEL) ist ein Verein von Studierenden und Alumni aus verschiedenen Fachbereichen der Leipziger Hochschulen (Universität Leipzig, HTWK & HHL). Die Mitglieder verbindet das gemeinsame Interesse an Fragestellungen der Energiegewinnung und nachhaltigen Energienutzung. Die Ziele des AEL sind es, durch den Austausch von Theorie und Praxis den Energie(wirtschafts)standort Leipzig zu bereichern und einen Beitrag zur Information der Öffentlichkeit zu leisten. Gemeinsam organisieren wir Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops und Unternehmensbesichtigungen. www.energieverein-leipzig.de Das Deutsch-Russische Institut für Energiepolitik und Energiewirtschaft e.V. (DRIEE) wurde im Februar 2007 gegründet und hat seinen Sitz in Leipzig. Die Ziele des Instituts sind die Förderung und Pflege von Forschung und Lehre in den Bereichen der nationalen und internationalen Energiepolitik und Energiewirtschaft, insbesondere auch der wissenschaftlichen und praktischen Ausbildung des akademischen Nachwuchses. http://driee.uni-leipzig.de Das Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagements (IIRM) der Wirtschaftswissenschaft-lichen Fakultät der Universität Leipzig verfolgt einen in der Region Mitteldeutschland bisher einzig-artigen integrierten Ansatz, der alle Aspekte eines nachhaltigen Ressourcenmanagements (Energie/Wasser/Fläche/Abfall) gleichermaßen umfasst und so eine Brückenfunktion zwischen den umweltwissenschaftlichen Forschungsinstitutionen der Region und den umweltpolitischen bzw. energiewirtschaftlichen Entscheidungsträgern wahrnimmt. Das IIRM versteht sich als Ansprech-partner für alle, die auf betrieblicher, kommunaler, nationaler und internationaler Ebene anwen-dungsorientierte und umsetzbare Lösungen für integrierte Infrastruktursysteme suchen. http://www.wifa.uni-leipzig.de/iirm

 

Referenten

  • Prof. Dr. Thomas Bruckner

Leitung

  • Stefan Hesse

Veranstaltungsort