Tumourigenicity and genomic stability in potential stem cell-based medicinal products - relevance of cytogenetic analysis

29.11.2011, 16:00 Uhr - Vortrag
Frau Dr. Heidrun Holland ist Vorhabensleiterin am TRM Leipzig. In Ihrem Projekt "Authentizität, Stabilität und Identität von Zellen" etabliert Sie den Einsatz von zytogenetischen und molekularzytogenetischen Analysen zur Prüfung der Zell-Authentizität bei der Arbeit mit Zelllinien. Die Relevanz dieser Thematik wurde bereits auf europäischer Ebene erkannt und Ihre Expertise von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) nachgefragt. Dr. Peter Ahnert, Mentor der Arbeitsgruppe von Dr. Heidrun Holland, präsentierte stellvertretend auf einem Workshop der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) am 07.Oktober Ergebnisse der Arbeitsgruppe zum Thema "Mesenchymale Stammzellen und Tumorigenität" in London. Im Gremium waren führende europäische Vertreter von Wissenschaft, Industrie und Zulassungsbehörden vertreten. Der angekündigte Vortrag geht praxisnah auf die aktuellen Entwicklungen und Standards im Bereich der klinischen Forschung und konkret der Arbeit mit Zelllinien ein und stellt die Ergebnisse und Diskussionsbeiträge des Expertentreffens vor.

Referenten: Dr. Heidrun Holland, TRM Leipzig und Medizinische Fakultät, Universität Leipzig Dr. Peter Ahnert, Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie, Universität Leipzig Leitung: Dr. Susanne Müller

 

Veranstaltungsort