Science Slam im Wissenschaftsjahr der Gesundheit

06.10.2011 - Vortrag
"WissenschaftlerInnen reden viel, monoton und oft unverständlich über ihr Arbeitsgebiet." Der Science Slam beweist das Gegenteil! In zehn Minuten bringen junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihr Forschungsthema auf spannende, unterhaltsame und verständliche Art auf den Punkt. Im Anschluss bewertet das Publikum die Darbietung und bestimmt den Slam-Champion. Im Wissenschaftsjahr 2011 - Forschung für unsere Gesundheit sollen die Beiträge der SlammerInnen natürlich etwas mit dem Thema zu tun haben. Beim Science Slam im Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung, den das Haus der Wissenschaft Braunschweig initiiert, versuchen die Vortragenden ihr Thema aus dem Bereich Gesundheitsforschung so zu präsentieren, dass das Publikum sie zum "Slam-Champion" kürt. Maximal zehn Minuten stehen allen ReferentInnen für seinen populärwissenschaftlichen Vortrag zur Verfügung, um die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer zu gewinnen. Am Ende bewertet das anwesende Publikum mit Punktekärtchen die Vorträge und krönt so den "Slam-Champion". Ausschlaggebend für die Bewertung ist dabei nicht nur, wer die beste Forschung betrieben, sondern auch, wer den unterhaltsamsten Vortrag dargeboten hat. In insgesamt vier Regionalwettbewerben in Aachen, Braunschweig, Freiburg und Leipzig slammen die NachwuchswissenschaftlerInnen um den Einzug in das Finale in Berlin.

Nicht nur zuschauen, sondern mitmachen?! Ihr wollt eure Forschung einem wissensdurstigen Publikum erklären? Dazu solltet ihr: - unter 40 Jahre alt sein, und - einen wissenschaftlichen Bezug zum Thema "Gesundheitsforschung" haben. Ihr müsst nicht unbedingt in der Medizin, Psychologie oder Biologie zu Hause sein, auch als Politikwissenschaftler mit dem Fachgebiet Gesundheitspolitik oder als Physikerin, die sich mit Nanotechnologie beschäftigt, könnt ihr selbstverständlich mitmachen! Zur Bewerbung reicht eine E-Mail an info@hausderwissenschaft.org mit einem Abstract von ca. 100 Wörtern zu eurem Vortrag und der Angabe, an welcher Regionalausscheidung ihr teilnehmen wollt. Die Termine für die vier Regionalwettbewerbe sind: Der Regionalwettbewerb Nord in Braunschweig: 2. Juli 2011 Der Regionalwettbewerb Ost in Leipzig: 6. Oktober 2011 Der Regionalwettbewerb West in Aachen: 21. Oktober 2011 Der Regionalwettbewerb Süd in Freiburg: 24. Oktober 2011 Das Finale in Berlin: November 2011 (genauer Termin folgt) Bitte beachtet die unterschiedlichen Bewerbungsschlüsse: Nord: 27. Juni 2011 Ost: 30. September 2011 West: 17. Oktober 2011 Süd: 19. Oktober 2011 Bei mehr als acht Bewerbungen für die jeweiligen Regionalausscheidungen wählt eine Jury aus Kommunikationexperten aus den Wissenschaftseinrichtungen die besten acht Beiträge aus.

 

Leitung

  • Eisenbarth Britta

Veranstaltungsort