Dritte Belter-Dialoge

27.04.2011, 10:00 Uhr - Kolloquium
Die dritten Belter-Dialoge widmen sich dem christlichen Widerstand an den ostdeutschen Universitäten.

Welche Herausforderungen hatten der Einzelne und die Studentengemeinden zu bestehen? Was heißt es heute, an der Universität Christ zu sein? Sind die Studentengemeinden noch Stachel im Fleisch oder ein Studentenclub wie andere auch? Es referieren und diskutieren u.a. Prof. Dr. Christoph Kähler, Landesbischof in Thüringen i.R.; Dr. Peter-Paul Straube, Rektor des Bischof Benno Hauses in Schmochtitz; Pfarrer i.R. Nikolaus Krause; Prof. Dr. Franz Häuser, Altrektor der Universität Leipzig sowie die Studentenpfarrer Frank Martin, und Pater Clemens Blattert SJ. Nach einer Pause ab ca. 17 Uhr schließt sich um 19:30 Uhr ein Festabend an. Nach den Grußworten von Oberbürgermeister Burkhard Jung und der Rektorin der Universität Leipzig, Prof. Dr. Beate Schücking, sprechen Prof. Axel Noack, Landesbischof in Sachsen-Anhalt i.R., und Prof. Dr. Eberhard Tiefensee, ehemaliger Studentenpfarrer der Katholischen Studentengemeinde Leipzig, zum Thema "Wertebasis und Weltgestaltung Immun gegen Ideologien? Das Spannungsfeld von Wissen und Glauben gestern und heute". Moderation: Dr. Joachim Klose Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für den Freistaat Sachsen

 

Leitung

  • Dr. Jens Blecher

Veranstaltungsort