13. Treffen der deutschsprachigen Gedächtnissprechstunden bzw. Memory Clinics (MC Treffen)

27.05.2011 bis 28.05.2011 - Tagung
Diagnose ohne Therapie: "Brauchen wir eine Frühdiagnostik der Alzheimer-Krankheit?"

Die Tagung soll sich dieses Jahr mit dem Thema der Frühdiagnostik bei der Alzheimer-Krankheit befassen. Mit den sich dramatisch verbessernden diagnostischen Möglichkeiten durch Liquoranalytik oder der Darstellung von Amyloidablagerungen in der Positronen-Emissions-Tomografie können wir die Zuordnung von leichten kognitiven Beeinträchtigungen zur Alzheimer-Krankheit immer früher treffen. Dies wirft eine Reihe von Fragen auf die dringend einer Diskussion bedürfen: Soll eine frühzeitige Diagnostik in jedem Fall angestrebt werden oder nur im Einzelfall auf Wunsch des Patienten und nach vorheriger Aufklärung? Wie sicher ist die frühe Diagnose mit den aktuellen Möglichkeiten? Welchen Nutzen haben Patienten und ihre Angehörigen von einer frühzeitigen Diagnostik? Sind wirksame medikamentöse oder nicht-medikamentöse Behandlungsverfahren verfügbar oder in nächster Zeit zu erwarten, um die Aufrechterhaltung der Alltagskompetenz zu unterstützen? Gibt es für die Betroffenen Beratungsmöglichkeiten im Hinblick auf die Neuorientierung der Lebensplanung? Diesen Fragen möchten wir in Referaten und Workshops nachgehen und nach Antworten und Lösungen suchen. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter folgender web-Adresse: www.mc-dach.org (einfach unter Kontakt auf Internet klicken)

 

Leitung

  • Prof. Dr. Hermann-Josef Gertz

Veranstaltungsort