Feierliche Eröffnung der Kompetenzschule ELSYS

29.11.2010, 17:00 - 20:00 Uhr - Festveranstaltung
Im Rahmen der diesjährigen Jahresversammlung der Research Academy Leipzig wird die Kompetenzschule ELSYS (Employability and Leadership Skills for Young Saxon Researchers) feierlich eröffnet.

Nach dem erfolgreichen Programmstart zu Beginn des Wintersemesters wird die Kompetenzschule ELSYS am 29. November offiziell durch die Staatsministerin Prof. Dr. Dr. Sabine Freifrau von Schorlemer eröffnet. Anlässlich des feierlichen Aktes im Rahmen der Jahresversammlung der Research Academy Leipzig wird Prof. Dr. Dr. Sabine Kunst, Präsidentin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und Präsidentin der Universität Potsdam, den Festvortrag halten. "Es ist eine schöne Synergie, die Jahresversammlung mit der Eröffnung der Kompetenzschule zu verbinden. Wir freuen uns, das Angebot für Promovierende der Universität Leipzig weiter auszubauen", so Prof. Dr. Martin Schlegel, Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs und in dieser Funktion Leiter der Research Academy als auch der Kompetenzschule ELSYS. Während der Jahresversammlung findet zudem traditionell die Verleihung der Promotionspreise der Research Academy statt. Zum Einen werden mit dem Leipziger Promotionspreis jährlich jeweils eine Doktorandin oder ein Doktorand der drei Graduiertenzentren der Research Academy Leipzig für ihre herausragenden Dissertationen ausgezeichnet. Zum Anderen bekommt mit dem Katharina-Windscheid-Preis eine Doktorandin oder ein Doktorand der Research Academy einen Promotionsförderpreis, deren bzw. dessen Dissertation eine Leistung unter besonderen Lebensumständen darstellt und eine Anerkennung im Sinne der Förderung der Geschlechtergleichheit und Familienfreundlichkeit in der Forschung verdient. Diese Auszeichnung wird vom Leipziger Ersten Bürgermeister Andreas Müller übergeben. Der Preis ist nach der ersten in Deutschland zur Dr. phil. promovierten Frau, Katharina Windscheid, benannt, die sich maßgeblich in Leipzig für die Verbesserung der Hochschulzugangsbedingungen für Frauen eingesetzt hat. Zudem wird bei der Jahresversammlung offiziell das neue Logo der Research Academy vorgestellt. Hintergrund: Die Kompetenzschule ELSYS (Employability and Leadership Skills for Young Saxon Researchers) ist ein Pilotprojekt an der Research Academy Leipzig. Sie richtet sich an Promovierende aller Fachrichtungen der Hochschulen und Forschungsinstitute Leipzigs. Ihr Ziel ist es, Doktorandinnen und Doktoranden bei der Karriereplanung zu unterstützen und sie auf leitende Tätigkeiten in den Bereichen Hochschule, Verwaltung und Wirtschaft optimal vorzubereiten. "Durch die Arbeit der Kompetenzschule sollen sich die Grundlagen der Promovierenden für einen Berufseinstieg im Freistaat Sachsen verbessern und hoch qualifizierte akademische Nachwuchskräfte für attraktive Arbeitsplätze im Land ausgebildet und gewonnen werden.", erläutert Schlegel. Die Kompetenzschule ELSYS wird vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst befürwortet und durch den Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Research Academy Leipzig wurde 2006 als zentrale Einrichtung für die strukturierte interdisziplinäre Doktorandenqualifizierung an der Universität Leipzig gegründet. Sie strebt eine bestmögliche Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an. Derzeit promovieren ca. 650 Doktorandinnen und Doktoranden in 20 strukturierten Programmen an den drei Graduiertenzentren Geistes- und Sozialwissenschaften, Lebenswissenschaften, Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften.

 

Referenten

  • Prof. Dr. Dr. Sabine Kunst, Präsidentin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes

Leitung

  • Prof. Dr. Martin Schlegel

Veranstaltungsort