Warum werden Frauen im Innovationssystem gesucht und was macht sie erfolgreich?

12.10.2010, 16:00 - 18:00 Uhr - Vortrag
Professorin Schraudner, Fraunhofer-Gesellschaft / TU Berlin, beschäftigt sich in Ihrem Vortrag mit der Fragestellung, welche Strukturen und Vorgehensweisen in Organisationen des Innovationssystems aufgebaut sind bzw. angedacht werden, um die Leistungsfähigkeit und -bereitschaft von Wissenschaftlerinnen umfassend nutzen zu können. Es werden Rahmenbedingungen, unterschiedliche Strategien und Vorgehensweisen in Unternehmen in Deutschland verglichen. Im Vortrag werden Faktoren benannt, die aus Sicht von besonders erfolgreich in Forschung und Entwicklung tätigen Frauen wichtig sind, damit Wissenschaftlerinnen ihre Leistungsfähigkeit und -bereitschaft einbringen können. Eine Schlüsselstrategie zur Einbindung von Frauen ist das Diversity Management, das inzwischen in einigen Universitäten und Großunternehmen organisatorisch fest verankert ist.

Das Translationszentrum für Regenerative Medizin (TRM) Leipzig ist Organisator der Veranstaltung, welche sich an (Nachwuchs)Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Projektverantwortliche im Bereich der klinischen Forschung, aber auch Karriereentwicklung richtet. Das TRM Leipzig wurde im Oktober 2006 gegründet, um Forschungsergebnisse der regenerativen Medizin zügig in die klinische Anwendung zu überführen. Der Bereich Weiterbildung stärkt mit seinen Angeboten unter anderem das Themenfeld Qualitätsmanagement in Forschung und Translation sowie Equity und Diversity.

 

Referenten

  • Prof. Dr. Martina Schraudner

Leitung

  • Dr. Susanne Müller

Veranstaltungsort