Fechners Psychophysik

27.09.2010 bis 07.11.2010 - Ausstellung
Kabinettausstellung zu "150 Jahren Psychophysik"

Die Universitätsbibliothek Leipzig zeigt das originale Tagebuch ihres Begründers Gustav Theodor Fechner (1801 - 1887). Fechner, der an der Universität Leipzig zunächst als Professor für Physik und nach einer schweren Krankheit als Privatgelehrter tätig war, wurde 1884 zum Ehrenbürger der Stadt Leipzig ernannt. In Fechners Psychophysik verdichtet sich seine lebenslange Beschäftigung mit Grenzphänomenen des Bewußtseins. Gezeigt werden neben dem Tagebuch einige der wichtigsten Bücher Fechners. Eine Chronologie der Lebensstationen Fechners und seiner Veröffentlichungen orientiert die Besucher. Die Auswahl der Exponate und die erläuternden Texte stammen von Andreas Baranowski.

 

Leitung

  • Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider

Veranstaltungsort