Deutsch-russische Wissenschaftsbeziehungen um 1800 im europäischen Kontext

29.09.2010, 18.00 Uhr - Vortrag
Öffentlicher Eröffnungsvortrag zur Tagung "Wissenschaft als Kommunikationsraum zwischen Deutschland und Russland"

Der bekannte Medizinhistoriker Prof. Dr. Dietrich von Engelhardt (Lübeck/München) beschreibt internationale Wissenschaftsbeziehungen der Goethezeit mit besonderem Schwerpunkt auf dem Austausch zwischen Deutschland und Italien. Diese Ergebnisse werden vergleichend mit dem Thema der Tagung, den Verbindungen von Gelehrten aus dem deutschsprachigen Raum zu Russland, in Beziehung gesetzt.

 

Leitung

  • Prof. Dr. Ortrun Riha

Veranstaltungsort