Innovationsforum "Nanoporöse Glasformkörper"

26.11.2009 bis 27.11.2009 - Wissenschaftliche Veranstaltung
Mit der Neubesetzung des Lehrstuhls für Chemische Reaktionstechnik am Institut für Technische Chemie erwirbt die Universität Leipzig ein innovatives Forschungsfeld, das der Porösen Monolithe.

Mit Hilfe des Innovationsforums (Förderprojekt des BMBF) strebt das Institut an, neue Anwendungsfelder für dieses innovative Material zu erschließen. Ziel des Innovationsforums ist der systematische Ausbau der Technologieplattform "Nanoporöse Glasformkörper" durch den Aufbau eines Netzwerks bestehend aus wissenschaftlichen Kompetenzträgern, Herstellern und Anwendern. Dieses soll dazu dienen, komplexe Forschungs- und Entwicklungsaufgaben, die sich aufgrund neu erschlossener Applikationen ergeben, mit universitären Partnern und Industriepartnern gemeinsam durchzuführen. Mit Hilfe des Innovationsforums sollen folgende Schwerpunkte initiiert und nachhaltig umgesetzt werden: - Bündelung von wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Kompetenzen - Weiterentwicklung und Optimierung des Herstellungsverfahrens - Erschließung neuer Applikationen - Entwicklung marktfähiger Produkte - Aufbau eines überregionalen Netzwerks mit Schwerpunkt Mitteldeutschland

 

Veranstaltungsort