Historischer Streifzug durch das chemische Labor

18.03.2009 bis 27.06.2009 - Jubiläumsveranstaltung
Im Jubiläumsjahr der Universität Leipzig gastiert das "Museum auf Achse" des Carl-Bosch-Museums Heidelberg mit seiner Sonderausstellung "Historischer Streifzug durch das chemische Labor" im Campus der Fakultät für Chemie und Mineralogie.

Die Ausstellung zeigt auf acht Themeninseln die Traditionen chemischer Forschung von der mittelalterlichen chemischen Probierkunst im Erzbergbau bis zur Molekülmodellierung am Computer und bietet damit einen umfassenden Überblick zur Entwicklung der Chemie von den Anfängen bis zur Gegenwart. Die für eine breite interessierte Öffentlichkeit konzipierte Wanderausstellung war bereits in Dresden, Karlsruhe, Zürich, Heidelberg und Jena zu sehen und will insbesondere Schüler an Gymnasien für die Chemie begeistern und im Unterricht Gehörtes veranschaulichen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 10:00 - 16:00 Uhr Donnerstag 10:00 - 19:00 Uhr Montag und Sonntag geschlossen Ausstellungseröffnung: 17. März, 16:00 Uhr, Arthur-Hantzsch-Hörsaal, Campus Neubau Chemie Eröffnungsredner sind: Prof. Dr. Franz Häuser (Rektor der Universität Leipzig), Staatssekretär Dr. Knut Nevermann (Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst), Prof. Dr. Thomas Fabian (Bürgermeister der Stadt Leipzig), Prof. Dr. Harald Krautscheid (Dekan der Fakultät für Chemie und Mineralogie) und Frau Gerda Tschira (Gründerin und Direktorin des Carl Bosch Museums Heidelberg). Anschließend werden in einer Experimentalvorlesung verblüffende chemische Experimente und ihre praktische Anwendung demonstriert.

 

Veranstaltungsort