Schulgesundheitsforum "Alles in Bewegung - alles in Balance"

14.11.2009, 09:00 - 16:00 Uhr - Jubiläumsveranstaltung
Das Schulgesundheitsforum "Neue Qualität der bewegten Schule" kommuniziert Fragen der Sicherheits- und Gesundheitsvorsorge im gesamten Lebensraum Schule. Die Veranstaltung ist ein Präventionsforum für die Gesundheit von Lehrern und Schülern gleichermaßen.

Namhafte Wissenschaftler analysieren in Plenarvorträgen die aktuelle Belastungssituation im Zusammenhang mit der Qualitätsentwicklung der jeweiligen Zielgruppe. In Arbeitskreisen werden individuelle Bewältigungsstrategien in einem möglichst breiten Themenspektrum mit hohem Aufforderungscharakter angeboten. Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung ist ein zentrales Thema. Über sie sollen Kinder und Jugendliche zu einem stabilen, nachhaltigen Gesundheits- und Körperbewusstsein geführt werden, das dem Bewegungsmangel entgegen wirkt und Verletzungen vorbeugt, die mit Mangel an Bewegung in Verbindung stehen. Stress kann anspornen, Stress kann überfordern. Entscheidend ist, wie viel oder wie wenig Kontrolle wir über ihn behalten. Stress- und Überforderungsgefühle kennen Lehrer wie Schüler gleichermaßen. Bewegung ist die angeborene Antwort auf das uralte biologische Programm Stress. Wie Bewegung genutzt werden kann, um Belastungen zu reduzieren, steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Das Schulgesundheitsforum richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten sowie an alle Interessierten, die sich für die gesunde Entwicklung von Kindern einsetzten. Es steht in Zusammenhang mit der wissenschaftlichen Veranstaltung zur "Qualitätsentwicklung in bewegten Schulen" am 13. November 2009, das ebenfalls in der Sportwissenschaftlichen Fakultät stattfindet.

 

Veranstaltungsort