Ein Kosmos des Wissens - Weltschrifterbe in Leipzig

27.03.2009 bis 30.05.2009 - Jubiläumsveranstaltung
Die Universitätsbibliothek Leipzig bewahrt Schätze aus allen Kulturen und Zeiten, die schon lange auch Gegenstand wissenschaftlicher Erforschung sind. Seltene Einzelstücke des in Leipzig aufbewahrten Weltschrifterbes werden erstmals gemeinsam präsentiert.

Im Jubiläumsjahr der Universität öffnet die Bibliotheca Albertina für kurze Zeit die Tür zu ihren Glanzstücken. Dokumente aus allen Kontinenten und aus allen großen Religionen der Welt werden ebenso ausgestellt wie höchst wertvolle Schriften etwa zur Medizin und zur Astronomie. Unter den Exponaten finden sich nur Stücke, die welteinmalig in Leipzig aufbewahrt werden, darunter der größte medizinische Papyrus der Welt ("Papyrus Ebers"), die älteste erhalten gebliebene Handschrift der Bibel ("Codex Sinaiticus") sowie die Prachthandschrift "Machsor Lipsiae", ein jüdisches Gebetbuch aus dem Jahr 1310. Einige Exponate erläutern exklusiv die Geschichte der Universität Leipzig, von einer Studentenkarikatur aus dem Jahr 1498 bis zu einem Brief Albert Einsteins aus dem Jahr 1909. Die umfangreiche Präsentation richtet sich an ein breites kulturinteressiertes Publikum. Der Katalog zur Ausstellung erscheint im Leipziger Universitätsverlag, umfasst 200 Seiten und bringt ca. 100 großformatige Abbildungen in Farbe. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00 - 20:00 Uhr Samstag, Sonntag, Feiertage 11:00 - 18:00 Uhr Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 26. März 2009, 18:00 Uhr Rahmenprogramm zur Ausstellung "Ein Kosmos des Wissens. Weltschrifterbe in Leipzig": 11.04.2009, 15:00 Uhr: Führung durch die Ausstellung 12.04.2009, 15:00 Uhr: Sonntagsführung durch die Ausstellung 16.04.2009, 18:00 Uhr: Prof. Dr. Reinhold Scholl (Leiter der Papyrussammlungen der Universitätsbibliothek Leipzig) "Geheimnisse um eine antike Buchrolle. Der Papyrus Ebers" (Vortrag und Diskussion) 26.04.2009, 15:00 Uhr: Sonntagsführung durch die Ausstellung 30.04.2009, 18:00 Uhr: Ute Feller (Restauratorin der Universitätsbibliothek Leipzig), Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider (Direktor der UBL, Ausstellungskurator) "Restauratoren als Kriminologen. Geheimnisse der ältesten Bibelhandschrift aufgedeckt" (Vortrag und Diskussion) 01.05.2009, 15:00 Uhr: Führung durch die Ausstellung 10.05.2009, 15:00 Uhr: Sonntagsführung durch die Ausstellung 14.05.2009, 18:00 Uhr: Dr. Christoph Mackert (Handschriftenzentrum an der Universitätsbibliothek Leipzig) "Antike Literatur in Leipziger Handschriften des Mittelalters" (Vortrag und Diskussion) 21.05.2009, 15:00 Uhr: Führung durch die Ausstellung 24.05.2009, 15:00 Uhr: Sonntagsführung durch die Ausstellung 28.05.2009, 18:00 Uhr: Dr. Anja Becker (Vanderbilt University, Nashville) "Amerikaner in Leipzig" (Vortrag und Diskussion) 31.05.2009, 15:00 Uhr: Finissage der Ausstellung

 

Veranstaltungsort