Aus der Tiefe von 600 Jahren Leipziger Studierendengeschichte. Eine Lesenacht

29.11.2009, 19:00 Uhr - Wissenschaftliche Veranstaltung
In der Lesenacht lesen bzw. performen Studierende Texte studentischer Stimmen aus sechs Jahrhunderten Universitätsgeschichte (Briefe, Tagebücher, Stammbücher aber auch eher mittelbare Selbstzeugnisse wie Gerichtsprotokolle) für ein gemischtes Publikum.

Magistranden und Promovenden aus der Geschichts-, Kultur- und Literaturwissenschaft geben eine kurze, überblicksartige Einführung zum Zeithorizont des jeweiligen Dokuments. Umrahmt werden soll das ganze von kurzen Musikstücken aus der entsprechenden Epoche, die von Studierenden vorgetragen werden. Ein Sammelband mit den Selbstzeugnissen und Einführungen ist geplant.

 

Veranstaltungsort