Gene, Umwelt und Gesundheit - 12. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation (DGVM)

01.10.2009 bis 03.10.2009 - Jubiläumsveranstaltung
Die DGVM Tagung 2009 rückt mit dem Motto "Gene, Umwelt und Gesundheit" die in den letzten Jahren häufig konfrontativ geführte Debatte um die Bedeutung der Gene bzw. der Umwelt in das Zentrum der Aufmerksamkeit.

In den letzten Jahren haben Forschungsergebnisse gezeigt, dass gerade das Wechselspiel von Genen und Umwelt die eigentliche Realität ist und nicht nur Gene die Auswirkung von Umwelt mitbestimmen, sondern auch die Umwelt die Expression von Genen. Dass auch die Epidemiologie, nicht nur die "Genanatomie", zu diesen neuen Erkenntnissen beitragen kann, ist ein interessantes Ergebnis, das die Integration verschiedener Forschungsmethodiken anregt. Um dieser Thematik die notwendige Aufmerksamkeit zu verschaffen, wurden Experten aus Deutschland und den USA eingeladen und Symposien-Schwerpunkte gesetzt. Die Breite des Feldes der Verhaltensmedizin wird sich darüber hinaus in Symposien zu Migration und Gesundheit, zur Bedeutung der Angehörigenpflege von älteren Menschen mit hoher Morbidität, zur Versorgungsforschung, zu somatoformen Störungen und chronischem Schmerz zeigen. Die Universität Leipzig ist im Jahr ihres 600-jährigen Jubiläums Gastgeberin dieses anregenden Kongresses, der von der Selbständigen Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie der Universität Leipzig in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kollegium für Psychosomatische Medizin und der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie ausgerichtet wird.

 

Veranstaltungsort