Refluxsymposium - endoskopische und chirurgische Behandlungskonzepte

22.02.2017, 16:00 - 18:00 Uhr - Symposium

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, Refluxerkrankungen gehören zu den häufigsten gutartigen Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltraktes. Mit steigender Inzidenz leiden heute ca. 10-15% der Bevölkerung der westlichen Industrienationen unter gastroösophagealem Reflux. Die Behandlung von Ursachen und Symptomen erfordert ein interdisziplinäres Team mit großer Expertise. Die Wahl der optimalen Antireflux-Therapie wird aufgrund ständiger Weiterentwicklungen neuer Techniken immer komplexer. Wir möchten Ihnen einen Überblick über den aktuellen „State of the Art“ der Diagnostik, neuer endoluminaler Antirefluxplastiken sowie der LINX®-Implantation als innovative chirurgische Technik geben und mit Ihnen diskutieren. Im Mittelpunkt der Weiterbildung stehen die interdisziplinäre Behandlung der Patienten und die Wahl der bestmöglichen Therapieoption. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und eine interessante Veranstaltung. Mit freundlichen Grüßen, Ihre Prof. Dr. Ines Gockel, MBA Das genaue Programm entnehmen Sie bitten dem Veranstaltungsflyer. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Veranstaltungsort