"Missbrauch entdeckt - was dann"

08.10.2016, 13:00 - 18:00 Uhr - Tagung
Fachtagung der World Childhood Foundation im Beisein I.M. Königin Silvia von Schweden
I.M. Königin Silvia von Schweden auf Projektbesuch

Die diesjährige Fachtagung "Missbrauch entdeckt - Was dann?" steht ganz im Zeichen der Frage, wie in Deutschland Kindern nach Missbrauch geholfen werden kann. Wir freuen uns , im Rahmen der Tagung ein in vielen Ländern bereits erprobtes Modell, das "Barnahus-Modell" vorzustellen. Es ist eine Einrichtung, die sexuell missbrauchten Kindern unter einem Dach einen geschützten Raum bietet und in der multidisziplinäre Teams eng kooperieren, um Gewalt gegenüber Kindern aufzudecken und die Folgen zu behandeln. Das schließt auch Maßnahmen ein, die vor, während und nach einem Strafprozess unternommen werden. Sie stellen sicher, dass das Kind und seine Angehörigen durch die Angebote der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Kinder- und Jugendpsychologen/-psychiater unterstützt werden. Durch Kooperation und eine geeignete Technik im forensischen Interview verhindern sie, dass Kinder im Strafprozess ihre Leidensgeschichten immer wieder wiederholen müssen.

 

Referenten

  • Christian Böhm, Wieland Kiess, Ludwig Salgo, Carl Göran Svedin u. a.

Veranstaltungsort