7. Interdisziplinärer Lebertag

17.06.2016, 13:30 - 19:00 Uhr - Fortbildungsveranstaltung
Hepatologie 2016

Am 16. Juni 2016 findet am Universitätsklinikum Leipzig nun schon zum siebten Mal der Interdisziplinäre Lebertag statt, zu dem wir Sie wieder sehr herzlich einladen. Der Lebertag ist wie in den Vorjahren eine Gemeinschaftsveranstaltung der Sektion Hepatologie und des Bereichs hepatobiliäre Chirurgie und viszerale Transplantation. Zum Auftakt der Veranstaltung werden traditionell die neuesten Entwicklungen in der Hepatologie besprochen. Schwerpunkte der ersten Sitzung stellen diesmal Lebermanifestationen im Rahmen von Systemerkrankungen und praxisrelevante Fragen zur Ernährung bei Leberzirrhose dar. Im zweiten Themenkomplex haben wir erneut den Fokus auf die EASL gesetzt. Hier werden die neuesten Ergebnisse des Kongresses 2016 in Barcelona zu Diagnostik und Therapie der viralen und nichtviralen Lebererkrankungen präsentiert. Die dritte Sitzung ist der interdisziplinären Hepatologie und der hepatobiliären Chirurgie gewidmet. Perspektiven der Lebertransplantation sind dabei ein wichtiges Thema. Weitere Vorträge beschäftigen sich mit den malignen Lebererkrankungen. Hier geht es um richtungsweisende Therapieverfahren bei Lebertumoren und -metastasen. Neu in diesem Jahr sind Falldemonstrationen, bei denen Sie mit Hilfe eines TED-Systems aktiv teilnehmen und unterschiedliche Therapiemöglichkeiten diskutieren können. Für die verschiedenen Themen konnten wir wieder namhafte Experten gewinnen. Ausreichend Zeit für die Diskussion ist vorgesehen. Im Anschluss an das wissenschaftliche Programm findet ein Empfang im Foyer des Hörsaals statt, zu dem Sie ganz herzlich eingeladen sind. Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Anmeldungen über Leber@uniklinik-leipzig.de

 

Referenten

  • Andri Lederer
  • Dr. Cornelius Engelmann
  • Dr. Florian van Bömmel
  • Dr. Michael Moche
  • Dr. Tony Bruns
  • PD Dr. Robert Sucher
  • Prof. Dr. Daniel Seehofer
  • Prof. Dr. Dominik Huster
  • Prof. Dr. Ingolf Schiefke
  • Prof. Dr. Mathias Plauth
  • Prof. Dr. med. Thomas Berg
  • Prof. Dr. Wolf O. Bechstein

Veranstaltungsort