Alibi-Gespräche. Leipziger Medienköpfe im Kreuzverhör

11.02.2016 - Diskussion/Disputation
Die erste Serie der Alibi-Gespräche dreht sich um den Leipziger Journalismus und wird von Universitätsbibliothek und Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Leipzig gemeinsam organisiert.

Zu Gast im Café Alibi in der Bibliotheca Albertina am 11. Februar, 20 Uhr, sind die Macherinnen des Leipziger Onlinemagazins Viertelrausch. Sandra Hofmann und Katharina Gleß werden im Gespräch mit Ulrich Johannes Schneider, Universitätsbibliothek, und Charmaine Voigt, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Leipzig, über Begegnungen mit Bürgern der Stadt berichten und erzählen, wie die Idee zum Leipzig-Blog entstanden ist.

 

Veranstaltungsort