Modul "Regenerative Medizin":

07.02.2014 bis 09.02.2014 - Seminar
Modul des berufsbegleitenden Master-Studiengangs M.Sc. Clinical Research and Translational Medicine

Die Teilnehmer/-innen erwerben Grundkenntnisse der Therapieentwicklungen im Bereich der Regenerativen Medizin. Zielstellungen und Einsatzmöglichkeiten der regenerativen Medizin - bei degenerativen Erkrankungen (z.B. Arthrose, Parkinson, Alzheimer), - bei akut ischämischen Erkrankungen (z.B. Infarkte des Myokards oder des Hirns), - bei vaskulären Problemen (z.B. Wundheilungsstörungen), - bei autoimmun-destruktiven Erkrankungen Methoden der regenerativen Medizin wie z.B. - Stammzelltransplantation (z.B. hämatologische Erkrankungen) - Organtransplantationen - Somatische Zelltherapie - Biotechnologisch bearbeitete Gewebeprodukte - Anregung körpereigener Regenerationsprozesse durch Wachstums- / Differenzierungsfaktoren - Gentherapie (Reparatur oder Ersatz defekter Erbinformationen) Regulatorische Anforderungen bezogen auf ATMP wie z.B. - Abgrenzung Medizinprodukt / Arzneimittel - Spende, Beschaffung, Testung, Verarbeitung/Bearbeitung, Konservierung, Lagerung und Verteilung von menschlichen Geweben und Zellen - Rückverfolgbarkeit (sowohl Patient als auch Arzneimittel) - Nachbeobachtung in Bezug auf Wirksamkeit und Nebenwirkungen (Pharmakovigilanz, u. U. "Nicht-Entfernbarkeit", kanzerogenes Potenzial)

 

Referenten

  • Referent des Translationszentrums für Regenerative Medizin (TRM)

Leitung

  • Dr. Tom Sicker

Veranstaltungsort