Vorbeugen und Helfen. Konsum und Sucht am Arbeitsplatz.

17.01.2014, 13.00 - 16.30 Uhr - Fortbildungsveranstaltung
gemeinsame Veranstaltung des Institutes für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP) der Med. Fakultät der Universität Leipzig und des Verbandes Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. Sachsen

Der Konsum von Suchtmitteln ist folgenschwer. Probleme entstehen nicht erst dann, wenn eine Abhängigkeitserkrankung vorliegt. Suchtmittelprobleme entwickeln sich über einen längeren Zeitraum. Früher oder später werden sie zum Problem, nicht nur am Arbeitsplatz. Alte Drogen, neue Drogen - noch immer sind sie ein Tabu. Deshalb wollen wir das Thema Sucht in den Mittelpunkt rücken. Welche Entwicklungen gibt es, welche Konzepte der Suchtprävention im Betrieb haben sich bewährt? Wie steht es um Diagnostik und Behandlung? Welchen Beitrag können innovative Ansätze wie E-Health-Programme leisten?

 

Referenten

  • Prof. Dr. med. Michael Lucht; Dr. med. Melanie Weiss, MBA; Dr. med. Peter Fabritius, Dr. Sarah Pomp, Dr. Olaf Rilke

Leitung

  • Prof. Dr. Steffi G. Riedel-Heller, MPH

Veranstaltungsort