14. Knorpel-Knochen Symposium

14.09.2013, 08:00 - 14:00 Uhr - Symposium
"Die Halswirbelsäule"

Bei dem diesjährigen Symposium der Klinik und Poliklinik für Orthopädie zusammen mit dem Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. rückt die Halswirbelsäule in den Mittelpunkt. Dabei werden interdisziplinäre und aktuell diagnostische, konservative und operative sowie gutachterliche Aspekte dargestellt. Wissenschaftliches Programm 08:00 Uhr Eröffnung der Industrieausstellung 09:00 - 09:10 Uhr Begrüßung durch Prof. Heyde 09:10 - 09:30 Uhr Das Kreuz mit dem Kreuz - als Mediziner aufrecht durchs Leben (Prof. von Salis-Soglio, Leipzig) 09:30 - 09:50 Uhr Bildgebende Verfahren an der HWS - was ist wann wirklich notwendig? (Prof. Hoffmann, Leipzig) 09:50 - 10:10 Uhr Physiotherapeutische Maßnahmen an der HWS - sinnvolle Konzepte (PD Dr. Brandt, Leipzig) 10:10 - 10:30 Uhr Manuelle Therapie und Osteopathie - Erfahrung und Wissenschaft (PD Dr. Kayser, Berlin) 10.30 - 10:50 Uhr Schwindel und HWS - was ist belegt? (PD Dr. Buchmann, Rostock) 10:50 - 11:10 Uhr HWS - Distorsion und Begutachtung - gibt es klare Empfehlungen? (Dr. Schröter, Kassel) 11:10 - 12:00 Uhr Pause/Mittagsimbiss Industrieausstellung 12:00 - 12:20 Uhr Minimal-invasive Verfahren an der HWS - Mode oder Notwendigkeit? (Prof. Meixensberger, Leipzig) 12:20 - 12:40 Uhr Verletzung an der HWS - wo stehen wir heute? (Prof. Josten, Leipzig) 12:40 - 13:00 Uhr Degenerative Erkrankungen - wie steht es mit dem Funktionserhalt? (Prof. Heyde, Leipzig) 13:00 - 13:20 Uhr Bakterielle Entzündungen der HWS - ein zunehmendes Problem (PD Seifert, Dresden) 13:20 - 13:40 Uhr Metastasen der HWS - eine große Herausforderung (Prof. Schaser, Berlin) 13:40 - 14:00 Uhr Diskussion und Schlusswort durch Prof. Heyde Die Veranstaltung wird mit 6 Punkten durch die Sächsische Landesärztekammer bewertet.

 

Leitung

  • Prof. Dr. Christoph Heyde

Veranstaltungsort