Umbau Haus 6

Umbau Haus 6   Die Frauen- und Kindermedizin in Haus 6 wird direkt mit den Funktionsbereichen im neuen Haus 7 verbunden - vollflächig im Erdgeschoss und über Verbindungsbrücken in den Obergeschossen.

Der ehemalige Stationsbereich im Erdgeschoss wird in die Strukturen der bestehenden Ambulanzen integriert. Vor allem das Sozialpädiatrische Zentrum wird großzügig erweitert. Auch die Kindernotfallaufnahme erfährt eine Neugestaltung.

Sowohl die Zugangsbereiche für Patienten als auch die Liegendkrankenanfahrt und Stellflächen für Rettungswagen sollen so aufgewertet werden.

In den vergangenen Jahren kamen in Leipzig wieder mehr Kinder auf die Welt. Das Universitätsklinikum reagiert auf diese Entwicklung und baut in Haus 6 einen weiteren Kreißsaal und ein Vorwehenzimmer. Für die Früh- und Neugeborenen-Intensivstation ist eine Erweiterung der Bettenkapazitäten vorgesehen.


Kindermedizin am UKL

Geburtsmedizin am UKL

Neonatologie am UKL


zurück zur Übersicht