Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement

Im Zuge eines zunehmenden Wettbewerbes ist das Managen von Qualität und Risiken mit Blick auf die Patientensicherheit sowie die Patientenzufriedenheit im Klinikum ein wichtiger Faktor des Unternehmenserfolges.

Durch den Aufbau und die Weiterentwicklung eines umfangreichen Qualitäts- und Risikomanagement kann die optimale Verwendung der Ressourcen bewirkt und gesteuert werden.

Zu den Hauptaufgaben zählen:

  • Begleitung und Beratung der Kliniken / Institute /Bereiche bei der Einführung und Aufrechterhaltung eines Qualitäts- und Risikomanagementsystems
  • Schulungen
  • Interne Audits
  • Dokumentenlenkung
  • Prozessmanagement
  • Befragungen
  • Beschwerdemanagement
  • CIRS (Critical Incident Reporting System)
  • Erstellung Risikoinventur / Risikobericht (gesetzlich gefordert nach KonTraG)
  • Erstellung Qualitätsbericht (gesetzlich gefordert nach SGB V)
  • Externe Qualitätssicherung (gesetzlich gefordert nach SGB V)