Privatpatienten

Privatpatienten sind Patienten, die nicht in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind.

Da unser Klinikum generell über einen sehr hohen Ausstattungsgrad verfügt, gibt es momentan keine speziellen Stationen für Privatpatienten. Ein Privatpatient schließt sowohl mit dem Klinikum als auch im Einzelfall mit dem behandelnden Chefarzt einen Behandlungsvertrag ab. Dort kann neben der zu erbringenden medizinischen Leistung auch geregelt werden, welche besondere Leistungen der Patient in Anspruch nehmen möchte. Dazu gehören z. B. Chefarztbehandlung und Einzelzimmerunterbringung. Neben dem Behandlungsvertrag wird in den meisten Fällen auch um Zustimmung zur Weitergabe der persönlichen Daten an eine Abrechnungsgesellschaft gebeten, die für unser Haus die Rechnungslegung übernimmt.