Neuer, kostenloser Service für werdende Eltern an der Universitäts-Frauenklinik

Pressemitteilung vom 10.03.2006
Service ''Unser Baby ist da'' ist schnell, sicher und bequem

Wer schon einmal Mutti oder Vati geworden ist, kennt das Problem: Verwandte, Freunde, Arbeitskollegen wollen möglichst gleich nach der Geburt wissen, ob Junge oder Mädchen, wie das Kind denn heißt, wie schwer, wie groß… Und die frisch gebackenen Eltern würden ja auch gern alle informieren. Aber so kurz nach der Geburt hat man eigentlich andere Dinge im Kopf.


Genau für dieses Problem bietet die Universitäts-Frauenklinik einen neuen, kostenlosen Service an. Schon vor der Geburt können die werdenden Eltern in aller Ruhe vom heimischen Computer aus eine e-Mail an alle vorbereiten, denen Sie die freudige Nachricht senden möchten. Die vorbereitete Nachricht wird dann von den Hebammen der Frauenklinik um die wichtigsten Geburtsdaten und ein Foto des neuen Erdenbürgers ergänzt und automatisch abgeschickt. Die Eltern haben damit gar keinen Aufwand mehr und haben trotzdem alle informiert, die auf Nachricht warten.


Und so einfach geht es: Unter www.unibaby.de melden sich die Eltern an und erhalten ein Passwort. Damit können sie über einen geschützten Zugang in einer Maske die Nachricht vorbereiten und die Mail-Adressen der Empfänger eingeben. Natürlich kann die Nachricht jederzeit geändert oder ergänzt werden. Nach der Geburt fotografieren die Hebammen das Baby und ergänzen die Nachricht mit Angaben wie Name, Geburtstag, Geburtszeit, Geburtsgewicht und Größe. Diese Daten und das Foto werden automatisch in die Nachricht eingefügt und die Mail wird abgeschickt (siehe Beispiel).


Die Datensicherheit ist natürlich gewährleistet. Die Mitarbeiter der Klinik haben keinen Zugriff auf die Mailadressen und können diese nicht einmal sehen. Ist die Nachricht verschickt, wird der Datensatz automatisch gelöscht. Das Klinikum plant, den Service in Kürze zu erweitern und auch den Versand von MMS zu ermöglichen.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Heiko Leske.