Schaufensterkrankheit und Diabetiker-Fuß

„Medizin für Jedermann“ widmet sich der Behandlung von Gefäßerkrankungen in den Beinen

Pressemitteilung vom 01.12.2016
Leipzig. Am 7. Dezember lädt das Uniklinikum Leipzig wieder alle Interessierten zur öffentlichen Vortragsreihe "Medizin für Jedermann" ein. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal Gefäßerkrankungen der Beine. Professor Dierk Scheinert, Leiter der Interventionellen Angiologie am UKL, informiert ab 18.15 Uhr über Durchblutungsstörungen in den unteren Extremitäten und erklärt, welche modernen und schonenden Therapien möglich sind.
Bild vergrößern Prof. Dr. Dierk Scheinert informiert am 7.12. über die Behandlung von Gefäßerkrankungen in den Beinen.
Foto: Stefan Straube / UKL
 

Starke Schmerzen beim Gehen, die nur nachlassen, wenn man stehenbleibt - gerade ältere Menschen plagen sich oft mit diesen Symptomen. Dahinter steckt häufig die Periphere arterielle Verschlusskrankheit, besser bekannt als "Schaufensterkrankheit". Die Gefäße in den Beinen werden zunehmend durch Ablagerungen verengt, das Blut kann nicht mehr ungehindert zirkulieren. "Es handelt sich dabei um eine Volkserkrankung. Mehr als ein Viertel der älteren Bevölkerung ist davon betroffen", sagt Prof. Scheinert. Der Gefäß-Experte wird diese Art der Durchblutungsstörung erläutern und im Anschluss auf moderne und schonende Behandlungsmöglichkeiten sowie die neuesten Entwicklungen bei der Therapie eingehen.

In seinem Vortrag spricht der Leiter der Abteilung für Interventionelle Angiologie außerdem über kritische Durchblutungsstörungen in den Beinen, von denen vor allem Diabetiker betroffen sind. Im Verlauf der Diabetes-Erkrankung kommt es häufig zu offenen Stellen an den Füßen, die nur schlecht oder gar nicht mehr verheilen. Ziel einer Behandlung ist es dann, das Bein zu erhalten und eine Amputation zu verhindern. Welche Therapien dabei in Frage kommen, wird Prof. Scheinert ebenfalls erklären.

Die öffentliche Vorlesungsreihe "Medizin für Jedermann" zeigt anschaulich und verständlich aktuelle Entwicklungen im Bereich der Medizin. Sie ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der Versorgung am Uniklinikum Leipzig und gibt Tipps zur Gestaltung eines gesundheitsbewussten Alltags für Patienten und alle Interessierten.

Kurz-Info:
Medizin für Jedermann
Moderne Behandlungstechniken bei Gefäßerkrankungen der Beine
Mittwoch, 7. Dezember
18.15 bis 19.30 Uhr
Hörsaal im Haus 4
Liebigstraße 20

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Ines Christ.