Herzensangelegenheit für UKL-Blutspender: Unterstützung für Verein „Paulis Momente hilft e. V. Leipzig“

Pressemitteilung vom 29.11.2016
Unter dem Motto "Herzensangelegenheit für UKL-Blutspender" engagiert sich die UKL-Blutbank im Dezember erneut für den Verein "Paulis Momente hilft e. V. Leipzig". Im Rahmen der Aktion können UKL-Blutspender zwischen dem 1. und 30. Dezember gleich doppelt helfen, indem sie nicht nur eine lebensrettende Blutspende leisten, sondern darüber hinaus die erhaltene Aufwandsentschädigung - oder einen Betrag ihrer Wahl - uneigennützig wieder dem guten Zweck zur Verfügung stellen. Mit gutem Beispiel voran ging bereits am 25. November wieder der Vereinsvorsitzende von "Paulis Momente hilft e. V. Leipzig", Sven Graser. Unterstützt wurde er dabei vom ehemaligen RB-Leipzig-Spieler Ingo Hertzsch.
Bild vergrößern Mit gutem Beispiel voran: Ingo Hertzsch (RB Leipzig, li.) und Sven Graser (Paulis Momente hilft e. V. Leipzig) vor der Spendenbox zur UKL-Charity-Aktion.
Foto: Stefan Straube / UKL
 

"Der Verein engagiert sich auf berührende Weise für schwerkranke Kinder und Jugendliche", so der 39-jährige Ingo Hertzsch, der heute als Mitarbeiter für CSR & Events beim Fußballverein RB Leipzig tätig ist. "Für dieses Engagement möchte ich mich gern ebenfalls mit aller Kraft einsetzen. Und die Aktion der UKL-Blutbank finde ich sehr gut, denn gesunde Menschen können mit ihrer Blutspende mit wenig Aufwand gleich zweifach Gutes leisten."

Bereits 2014 unterstützte die UKL-Blutbank den Verein "Paulis Momente hilft e. V. Leipzig" und dessen Mut-Perlen-Projekt am UKL. Über 2000 Euro wurden damals durch zahlreiche Geldspenden von Blutspendern und auch Mitarbeitern der Blutbank gesammelt. Oberärztin Dr. Elvira Edel, kommissarische Leiterin des Instituts für Transfusionsmedizin am UKL, verbindet große Hoffnungen mit der Neuauflage dieser Charity-Aktion: "Wir haben vor zwei Jahren eine sehr positive Resonanz auf unseren Spendenaufruf rund um "Paulis Momente hilft" erleben dürfen. Vielleicht können wir ja auch dieses Mal den Verein, dessen Anliegen uns tatsächlich eine 'Herzensangelegenheit' ist, mit einer hohen Spendensumme unterstützen. Es würde mich jedenfalls freuen, wenn sowohl unsere Blutspender als auch Mitarbeiter erneut gemeinsam etwas dazu beitragen, dass der Verein seine anerkennenswerte Arbeit fortsetzen kann".

Der Verein "Paulis Momente hilft e.V. Leipzig" setzt sich in erster Linie für den Aufbau einer spezialisierten ambulanten pädiatrischen Palliativversorgung (SAPPV) ein. Unheilbar erkrankten Kindern und Jugendlichen soll es ermöglicht werden, die letzte Zeit ihres viel zu kurzen Lebens im familiären und vertrauten Umfeld mit optimaler medizinischer sowie psychologischer Versorgung verbringen zu können. Zudem hat "Paulis Momente hilft Leipzig e.V." in Kooperation mit der Deutschen Krebsstiftung seit 2014 die Patenschaft für das "Mut-Perlen-Projekt" auf der kinderonkologischen Station des UKL übernommen. Dabei erhalten schwerkranke Kinder und Jugendliche im Laufe ihrer Therapie für jede Behandlung eine spezielle, von Hand gefertigte Perle. Mit jedem weiteren Behandlungsschritt können sie so ihre einzigartige Mut-Perlenkette erweitern und mit dieser zeigen, welche Kraft und Ausdauer sie für ihre oftmals sehr langwierigen Therapien benötigen. Auf eine besondere Weise werden die großen und kleinen Patienten darin bestärkt, in einer für sie sehr schweren Zeit nicht den Mut zu verlieren. 

Durchgeführt wird die Aktion "Herzensangelegenheit für UKL-Blutspender!" in der Spendeeinrichtung des Instituts für Transfusionsmedizin Leipzig in der Johannisallee 32., Blut spenden darf fast jeder ab 18 Jahren, der mindestens 50 kg wiegt und gesundheitlich fit ist. Zur Blutspende ist der Personalausweis mitzubringen.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Anja Grießer.