Feierliche Exmatrikulation an MBFS

Start ins Berufsleben nach erfolgreicher Ausbildung

49 Absolventen direkt am UKL übernommen

Pressemitteilung vom 31.08.2016
Leipzig. Zeugnisübergabe an einer der größten Berufsfachschulen in Sachsen (800 Schüler/Azubis): Am Mittwoch, 31. August, feiern die Auszubildenden der Medizinischen Berufsfachschule (MBFS) am Universitätsklinikum Leipzig ihre Exmatrikulation nach bestandenen Prüfungen.
Bild vergrößern Die neuen Azubis der Medizinischen Berufsfachschule (MBFS) am UKL feiern am 1. September vor dem Anatomie-Hörsaal in der Liebigstraße ihre Immatrikulation.
Foto: Stefan Straube / UKL
 

Umrahmt von einem festlichen Programm und im Beisein von Familie und Freunden werden im Anatomie-Hörsaal an der Liebigstraße insgesamt 112 Zeugnisse übergeben, davon 46 an Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflege, 41 an Absolventen der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, 17 Hebammen und acht OTA (Operationstechnische Assistenz).

Zwei Auszubildende erreichten ihren Berufsabschluss mit dem Prädikat "Ausgezeichnet", 13 weitere mit dem Prädikat "Sehr gut".
Bei der Zeugnisausgabe sind erstmals die Absolventen der Ausbildung "Operationstechnische Assistenz" dabei. Diese wird seit 2013 am UKL angeboten.

Direkt vom UKLwerden 49 Absolventen übernommen: Die pflegerischen Departmentleitungen freuen sich auf hervorragend ausgebildete Verstärkungen ihrer Teams.

Bereits im Juli erhielten 71 Schülerinnen und Schüler der Fachbereiche Physiotherapie, Diätassistenz, Medizinisch-technische Radiologieassistenz und Medizinische-technische Laboratoriumsassistenz ihre Abschlusszeugnisse. Fünf von ihnen absolvierten Ihre Ausbildung mit dem Prädikat "Ausgezeichnet", acht weitere mit dem Prädikat "Sehr gut".

Insgesamt konnten 183 Absolventen erfolgreich ins Berufsleben entlassen werden, davon rund 30 Prozent Männer- Tendenz in den vergangenen Jahren steigend. "Unsere Absolventen sind begehrt auf dem Arbeitsmarkt - nicht nur in Deutschland, der Bedarf ist enorm hoch. Wer an unserer Medizinischen Berufsfachschule eine Ausbildung absolviert, hat gute Chancen auf einen erfolgreichen Start in das Berufsleben", freut sich Schulleiterin Axinia Schwätzer.

Bereits am nächsten Tag werden an der Medizinischen Berufsfachschule 152 neue Auszubildende in den Fachrichtungen Gesundheits- und Kranken/Kinderkrankenpflege/ Hebamme /OTA aufgenommen.
Nur einen Tag nach der Verabschiedung des "alten" Jahrgangs kommen die "Neuen", andere Persönlichkeiten, neue Gesichter - eine Herausforderung, der sich das Team der Medizinischen Berufsfachschule immer wieder gern stellt.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Markus Bien.