Die UKL-Blutbank-Piraten laden ein...

...zur Sommernachtsblutspende im tropischen Flair am 24. Juni

Pressemitteilung vom 20.06.2016
Leipzig. Zwei Jahre ist es her, dass die Piraten der UKL-Blutbank zum ersten Mal im Leipziger Universitätsklinikum vor Anker gegangen sind. Jetzt sind sie zurück und verwandeln am 24 Juni von 18 bis 22 Uhr das Institut für Transfusionsmedizin (ITM) in eine Karibikinsel. Im Rahmen der "Langen Nacht der Wissenschaften" bitten Piratenkapitän Prof. Humpe und seine Crew alle Blutspender und die, die es werden wollen, zum "freiwilligen Aderlass" im besonderen Ambiente.
Bild vergrößern Ein entspannter Abend mit tropischem Rahmenprogramm wartet auf die Besucher der Sommernachtsblutspende am 24.Juni.
Foto: UKL-Blutbank
 

"Wir wollen uns mit diesem Event bei unseren Spendern für ihre Unterstützung bedanken. Zugleich hoffen wir auf den Besuch zahlreicher Neuspender, die zukünftig mithelfen wollen, die Versorgung des Leipziger Universitätsklinikums mit lebenswichtigen Blutkonserven abzusichern", erklärt Prof. Dr. Andreas Humpe, Direktor des Instituts für Transfusionsmedizin. "Außerdem können sich unsere Besucher mit nur einem 10ml-Röhrchen Blut für die Stammzellspenderdatei Leipzig als Knochenmark- und Stammzellspender registrieren und typisieren lassen."

Die Gäste erwartet ein entspannter Abend mit tropischem Rahmenprogramm im Außenbereich der historischen Blutspendeeinrichtung in der Johannisallee 32. Alle fleißigen Spender erhalten zur Stärkung nach ihrem freiwilligen Aderlass ein stilechtes Piratenmenü. Bei karibischen Rhythmen können die älteren Freibeuter entspannt den einen oder anderen Sommercocktail trinken, der von den Auszubildenden der Medizinischen Berufsfachschule vor Ort gemixt wird. Währenddessen ist das Wissen des Piratennachwuchses beim Sommernachtspfad gefragt. Wer ihn mit Bravour meistert, darf sein persönliches Piratendiplom mit nach Hause nehmen. Bei abendlichen Führungen durch das Institutsgebäude erfahren Interessierte zusätzlich Wissenswertes über den roten Lebenssaft. Außerdem können sich alle kleinen und großen Seeräuber von den "Kitupiland"-Piraten schminken und anschließend vom "Fotohaus Klinger" fotografieren lassen. Das Piraten-Duo Inflammati, bestehend aus Steuermann Strunz und Capitaine Pupanz, wird zusätzlich mit viel Witz und Klamauk für gute Stimmung bei den Besuchern sorgen. Alle Kinder, die im Kostüm erscheinen, bekommen darüber hinaus von den UKL-Blutbank-Piraten eine kleine Überraschung.

Fast jeder zwischen 18 und 68 Jahren, der mindestens 50 kg wiegt und gesundheitlich fit ist, kann Blut spenden. Wichtig dabei ist, bereits im Vorfeld ausreichend Trinken und gut stärken und den Personalausweis nicht vergessen.

 

Kurzinformation:

Sommernachtsblutspende der UKL-Blutbank
Freitag, 24. Juni
18 bis 22 Uhr
Johannisallee 32, Haus 8

Weitere Informationen zur Sommernachtsblutspende gibt es telefonisch unter 0341 - 97 25393 sowie im Internet unter www.blutbank-leipzig.de

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Karen Kirbach.