Neue Chancen für die Leber

Patientenseminare am UKL informieren über aktuelle Entwicklungen bei Lebererkrankungen und – transplantationen

Pressemitteilung vom 17.11.2015
Leipzig. Mit dem 3. Leipziger Lebertransplantationstag und dem 6. Leipziger Arzt-Patienten-Seminar zum Deutschen Lebertag legen am 21. und 24. November gleich zwei Patientenveranstaltungen am UKL den Fokus auf das größte innere Organ des Menschen: die Leber.
Bild vergrößern Bei zwei UKL-Veranstaltungen steht die Leber im Mittelpunkt.
Foto: Foto: Stefan Straube / UKL
 

„Lebertransplantation heute“  - so lautet das Motto des 3. Leipziger Lebertransplantationstages am 21. November. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die sich gleichermaßen an Patienten richtet, denen eine Lebertransplantation bevorsteht, als auch an jene, die bereits transplantiert worden sind, stehen die Fragen der Besucher sowie der Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Betroffenen und Ärzten. Darüber hinaus widmet sich ein breites Vortragsprogramm relevanten Fragestellungen auf dem Gebiet der Lebertransplantation. „Die Themenpalette reicht von den aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der Lebertransplantation in Deutschland über Informationen zum Warteprozedere und was bei der Auswahl eines Spenderorgans zu beachten ist bis hin zu Richtlinien für die Leichenspende bei Hirntod oder das Risikopotential von Alkohol vor und nach einer Transplantation“, so Prof. Thomas Berg, Leiter der Sektion Hepatologie am UKL und Moderator der Veranstaltung. Ergänzt wird diese durch den Erfahrungsbericht eines Lebertransplantierten, dessen Teilnahme an der Para-Weltmeisterschaft im Tischtennis beweist, dass man auch mit einem Spenderorgan zu sportlichen Höchstleistungen fähig sein kann.

„Neue Chancen für die Leber“ stehen anlässlich des Deutschen Lebertages 2015 im Mittelpunkt des 6. Leipziger Arzt-Patienten-Seminars am 24. November. Patienten erwartet ein spannendes Vortrags- und Informationsprogramm mit Leipziger Leberexperten von Uniklinikum, Klinikum St. Georg, St. Elisabeth-Krankenhaus, Parkkrankenhaus und Diakonissenkrankenhaus. Der thematische Fokus des Patientenseminars liegt auf den neuen Therapiemöglichkeiten bei Hepatitis-Virusinfektionen. „Im vergangenen Jahr wurden neue hochwirksame Medikamente zur Behandlung der Hepatitis C eingeführt. Wir wollen über die Erfahrungen sprechen. Und natürlich über die Perspektiven, denn durch die neuen Medikamente sind die Heilungsraten von Hepatitis C auf über 90 Prozent gestiegen“, so UKL-Experte und Veranstaltungsleiter Prof. Thomas Berg.

Weitere Vorträge widmen sich folgenden Fragestellungen: Erhöhte Leberwerte - Was kann die Ursache sein und was sollte man tun? Kann die Leber entgiftetet werden? Was bringen Leberfunktionstests?  Im Anschluss an die Vorträge stehen die Experten den Fragen des Publikums zur Verfügung.  

Der Eintritt für beide Veranstaltungen ist frei.

21. November 2015, 10.00 – 13.00 Uhr
„Lebertransplantation heute“
3. Leipziger Lebertransplantationstag

- Vorträge, Diskussion mit Ärzten
Hörsaal Operatives Zentrum, Liebigstraße 20, Haus 4

24. November 2015, 18.15 – 20.00 Uhr
„Neue Chancen für die Leber“
6. Leipziger Arzt-Patienten-Seminar zum Deutschen Lebertag 2015

- Vorträge, Diskussion mit Ärzten, Informationsstände
Hörsaal Operatives Zentrum, Liebigstraße 20, Haus 4

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Kathrin Winkler.