Vampirnacht am 10. Oktober am UKL

UKL-Blutbank lädt zur Bluspende in schaurig-schönem Ambiente

Pressemitteilung vom 05.10.2015
Nach über einem Jahr Abwesenheit kehren sie am Samstag, dem 10. Oktober, zurück: Düstere Gestalten übernehmen das Zepter in der Blutbank des Leipziger Universitätsklinikums und verwandeln sie in ihr transsilvanisches Vampirschloss. Aber keine Angst – alle sind lieb! In der Johannisallee 32 (Haus 8) steht zwischen 16 und 23 Uhr alles im Zeichen der sechsten Vampirnacht.
Bild vergrößern Blutspenden in schaurig schönem Ambiente - bei der Leipziger Vampirnacht am 10. Oktober am UKL.
Foto: UKL-Blutbank
 

Auch in diesem Jahr dürstet es die Fürste der Finsternis und ihre Königinnen nach dem Saft des Lebens. In schaurig-schönem Ambiente freuen sich Graf Dracula und seine Freunde auf die Besucher beim Blutspende-Event der besonderen Art. „Bis tief in die Nacht kümmert sich unser eingespieltes Abnahmeteam um den freiwilligen Aderlass aller Spendewilligen“, erklärt Oberarzt Dr. Frank Bläser, kommissarischer Leiter des Instituts für Transfusionsmedizin, und fügt hinzu: „Fast jeder zwischen 18 und 68 Jahren, der mindestens 50 kg wiegt und gesundheitlich fit ist, kann Blut spenden. Wichtig ist dabei: bereits im Vorfeld viel Trinken, gut stärken und den Personalausweis nicht vergessen! Zeitgleich kann man sich außerdem auf Wunsch auch in unserer Stammzellenspenderdatei als potentieller Stammzellenspender registrieren lassen.“

Die Blutspende wird an diesem Abend durch ein gruselig-schönes Rahmenprogramm ergänzt. Allen fleißigen Spendern winkt zum Dank ein stilechtes Fledermaus-Dinner. Bei Live-Musik der Band „freemix“ können die großen Vampire entspannt den ein oder anderen leckeren Blutcocktail schlürfen, der von den Azubis der medizinischen Berufsfachschule vor Ort gemixt wird. Währenddessen ist das vampiristische Wissen des beißfreudigen Nachwuchses beim Vampirdiplom gefragt. Alle großen und kleinen Geschöpfe der Nacht können sich außerdem von den „Kitupiland“-Vampiren schminken und anschließend vom „Fotohaus Klinger“ fotografieren oder sich von Zaphun, dem Zaubervampir in eine transsilvanisch-magische Atmosphäre entführen lassen. Am Gruselglücksrad der „Ticketgalerie“ winken ebenfalls tolle Preise. Zudem wird unter allen kleinen Vampiren, die kostümiert erscheinen, das beste Outfit prämiert.

Stefan Schleicher, seines Zeichens Obervampir des Organisationsteams, freut sich über jeden vampirbegeisterten Besucher und fügt hinzu: „Unsere Blutbank-Vampire sind wieder sehr durstig. Bringen Sie deshalb Ihre Freunde und Verwandten mit – alle sind uns in unserem Vampirschloss herzlich willkommen, denn gemeinsam spendet und gruselt es sich einfach besser!“ Ziel ist es natürlich, die Teilnehmerzahl der Vampirnacht vom letzten Jahr zu toppen und noch mehr spenderwillige Vampire in Leipzig anzulocken. „Wir versuchen auch lange Staus beim freiwilligen Aderlass zu vermeiden. Und falls es doch einmal ein paar Minuten länger dauert, hilft sicher unser gruselig-schönes Rahmenprogramm über die Wartezeit hinweg.“

Kurzinformation:

Vampirnacht der UKL-Blutbank
Samstag, 10. Oktober
16 – 23 Uhr
Johannisallee 32, Haus 8

Karen Kirbach

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Sandra Hasse.