"Schlaganfallbus" am 11. Juli auf dem Burgplatz in Leipzig

UKL-Experten informieren rund ums Thema Hirninfarkt

Pressemitteilung vom 07.07.2015
Leipzig. Ein Team von Schlaganfallspezialisten der Klinik und Poliklinik für Neurologie am Uniklinikum Leipzig unterstützt zum zweiten Mal die Aufklärungskampagne "Herzenssache Schlaganfall" und informiert Interessierte am 11. Juli zum persönlichen Schlaganfallrisiko und zu effektiven Präventionsmöglichkeiten.
Bild vergrößern Der rote Infobus der Aufklärungstour "Herzenssache Schlaganfall"
Foto: Boehringer Ingelheim
 

„Ein Schlaganfall ist ein absoluter Notfall“, betont Dr. Carsten Hobohm, Oberarzt in der Klinik für Neurologie am Uniklinikum Leipzig. „Doch es sind immer noch zu wenige Menschen, die die Symptome erkennen. Viele handeln daher nicht schnell genug. Dem hohen Aufklärungsbedarf kommen wir nach und stehen im Infobus der „Herzenssache Schlaganfall“ für alle Fragen bereit.“ Zum Team gehören Ärzte der Klinik für Neurologie, unterstützt durch Ärzte der Tagesklinik für Kognitive Neurologie, eine Schlaganfallschwester, ein Physiotherapeut und ehemals Betroffene.

Neben Informationen zu Ursachen, Warnsignalen und Tipps zur Vorbeugung gibt es für Interessierte auch die Möglichkeit, das individuelle Risikoprofil zu ermitteln – dafür stehen u.a. Blutdruck- und Blutzuckermessung, sowie eine Ultraschalluntersuchung der Halsgefäße zur Verfügung. Dr. Hobohm: „Unser Ziel ist, dass jeder dazu in der Lage ist, einen Schlaganfall an sich selbst oder bei anderen zu erkennen und bei Verdacht sofort den Notarzt zu rufen.“

Der Schlaganfallbus ist ein zum Praxisraum umgebauter roter Doppeldeckerbus. Sowohl davor als auch im Innenraum des Busses finden persönliche Beratungen statt. Bis Oktober macht der Bus Halt in rund 90 deutschen Städten – am 11. Juli 2015  steht er mit seinen Angeboten für die Leipziger Bürger bereit.

 

Kurzinformation:

Herzenssache Schlaganfall – Aufklärung und Risikocheck im roten Infobus mit Experten des UKL
Zeit: 11. Juli 2015, 10-16 Uhr
Ort: Burgplatz (am Neuen Rathaus), 04109 Leipzig

 

 

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Sandra Hasse.