Frühchen-Picknick im Universitätsklinikum Leipzig

Eltern und Kinder treffen sich am 3. Juli wieder mit Schwestern und Ärzten der Abteilung Neonatologie

Pressemitteilung vom 29.06.2015
Leipzig. Am 3. Juli ist es wieder soweit: Schwestern und Ärzte der Abteilung Neonatologie am Universitätsklinikum Leipzig erwarten ihre früheren kleinen Patienten und deren Eltern zum nun schon traditionellen Frühchen-Picknick. Es soll wieder ein gemütlicher Gedanken- und Erfahrungsaustausch bei Kaffee und Kuchen werden. Treffpunkt ist um 15.30 Uhr der Lurchi im Frauen- und Kinderzentrum. Wenn das Wetter mitspielt, geht es hinaus in den Klinikpark, wo Kinder und Erwachsene genügend Bewegungsspielraum finden. Mitzubringen sind nur gute Laune und eine Picknickdecke.
Bild vergrößern
Foto: Stefan Straube/UKL
 

Nach einer normalen Geburt verlassen Mutter und Kind meist innerhalb kurzer Zeit wieder glücklich und zufrieden das Klinikum. Ein Frühchen aber lässt Eltern bangen und fordert von allen Mitarbeitern der Abteilung Neonatologie über lange Zeit einen hochkonzentrierten Einsatz. „Auf der Neugeborenen-Intensivstation entsteht ein enger Kontakt. Und natürlich wollen wir Schwestern gern wissen, wie es unseren Schützlingen von einst jetzt geht“, sagt Schwester Claudia. Sie und die Schwestern Kerstin und Kristin sind Ansprechpartnerinnen für die Eltern und haben wieder das Frühchen-Picknick organisiert.

Bei diesem Treff können sich die Eltern austauschen: Was ist normal bei einem Frühchen? Was kann es aufholen? Wie kann ich es unterstützen? Gerade die Mütter, deren einstiges Frühchen inzwischen zehn Jahre alt ist, können jungen Frühchen-Müttern hilfreiche Antworten und Tipps für den Alltag geben.

Kurzinformation:

Frühchen-Picknick
am Freitag, den 03.07.2015, ab 15.30 Uhr
im Frauen- und Kinderzentrum,
Liebigstr. 20a, Haus 6,Erdgeschoss, Treffpunkt am Lurchi

 

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Sandra Hasse.