Einzigartige Ehrung für Leipziger Urologen

Prof. Jens-Uwe Stolzenburg ist Ehrenmitglied des Royal College of Physicians and Surgeons of Glasgow

Pressemitteilung vom 21.11.2014
Eine außergewöhnliche Ehrung ist dem Leipziger Urologen Prof. Dr. Jens-Uwe Stolzenburg zuteil geworden: am 12. November 2014 wurde er zum Ehrenmitglied des Royal College of Physicians and Surgeons of Glasgow ernannt, was an Deutschen Universitäten einer Ehrendoktorwürde gleichkommt. Das mehr als 400 Jahre alte College in Glasgow ist in seiner Art einzigartig, da es sowohl Chirurgen als auch alle anderen medizinischen Fachdisziplinen unter einem Dach vereint.
Bild vergrößern Prof. Dr. Jens-Uwe Stolzenburg
Foto: Stefan Straube/UKL
 

Der Direktor der Klinik und Poliklinik für Urologie des Universitätsklinikums Leipzig erhielt die Ehrenmitgliedschaft für seine Verdienste um die Aus- und Weiterbildung von Ärzten und Studenten in der minimal-invasiven Chirurgie – sowohl in Leipzig als auch in Schottland. Zudem wurden sein breites wissenschaftliches Engagement sowie die Leistungen des 49-Jährigen bei der Etablierung der urologischen Laparoskopie und Roboter-assistierten Chirurgie im Vereinten Königreich gewürdigt.  

In Leipzig hat Stolzenburg mit der von ihm entwickelten Endoskopischen Extraperitonealen Radikalen Prostatektomie in der operativen Therapie des lokal begrenzten Prostatakarzinoms neue Akzente gesetzt. Heute bildet er in einem von ihm geleiteten internationalen Trainingszentrum für urologische Laparoskopie und Roboter-assistierte Chirurgie Urologen aus aller Welt in verschiedenen operativen Techniken aus.

Mit dieser Auszeichnung ist Prof. Stolzenburg der einzige Arzt der  “Honorary Member“ an allen drei existierenden Royal Colleges Großbritanniens geworden ist. 2010 wurde ihm bereits die Ehrenmitgliedschaft des Royal College of Surgeons of England verliehen. 2007 hat Prof. Stolzenburg als erster deutscher Urologe die Ehrenmitgliedschaft des Royal College of Surgeons of Edinburgh, dessen Wurzeln bis 1540 in die Zeit Heinrich VIII. zurückreichen, erhalten.

Diese Pressemitteilung wurde erstellt von Sandra Hasse.